VKE-Kosmetikverband

Kosmetikbranche 2009: stabiles 4. Quartal
Unternehmen setzen für 2010 auf konstanten privaten Konsum
Steigende Investitionen in Neuheiten geplant

Berlin, Düsseldorf (ots) - Laut VKE-Kosmetikverband, Berlin und dem Marktforschungsunternehmen Information Resources (IRI) hat ein - zu Jahresbeginn nicht zu erwartender - stabiler privater Konsum der Kosmetikbranche 2009 einen leichten wertmäßigen Zuwachs beschert. Das ist vor allem auf die positive Entwicklung des Segments Damendüfte sowohl bei Neuheiten als auch Klassikern zurückzuführen.

Die aktuelle Branchenumfrage des VKE-Kosmetikverband bei den Mitgliedsunternehmen lässt auf eine stabile Entwicklung für 2010 hoffen", erklärt VKE-Geschäftsführer Martin Ruppmann. "Fast die Hälfte der Befragten geht von einem gleich bleibenden privaten Konsum aus. Mehr als 20 Prozent der Unternehmen rechnen mit einem konstanten Umsatz, jedes Fünfte sogar mit einer Steigerung". Diese positive Sicht des Marktes schlägt sich auch in den geplanten Investitionen in neue, viel versprechende Markenkonzepte und Produktinnovationen wieder. So wollen knapp 50 Prozent der VKE-Mitglieder hier wieder mehr investieren als im vergangenen Jahr. Dabei setzten die Firmen besonders hohe Erwartungen in die pflegende Kosmetik und weiterhin in das Segment Damenduft.

"Für 2010 wird das Ziel sein, die Attraktivität der bestehenden Sortimente kritisch zu prüfen und gezielt in die Entwicklung von marktgerechten Produkten zu investieren", so Sabine Hefter, Director Cosmetics von Information Resources. "Dabei steht weiterhin neben der Preispositionierung die Begehrlichkeit des Produktes an erster Stelle: ein reizvolles Produkt mit Mehrwert wird auch in 2010 seinen Abnehmer finden".

Der VKE-Kosmetikverband, Berlin wurde 1952 in Frankfurt am Main gegründet und nimmt die gemeinsamen Berufs- und Fachinteressen der Distributeure bzw. Hersteller selektiv vertriebener Duft- bzw. Kosmetikprodukte in Deutschland wahr. Mitglieder des VKE sind heute 50 deutsche Vertriebstöchter ausländischer Stammhäuser bzw. inländische Kosmetikanbieter, die über 200, zum Teil weltbekannte Marken und einen Umsatz von 1,7 Mrd. EUR repräsentieren.

IRI ist ein weltweit führender Anbieter von umfassenden Marketing-Beratungsleistungen und bietet seinen Kunden aus Konsumgüterindustrie und -handel eine einzigartige Kombination aus aktuellen Marktinformationen, detaillierten Analysen und Entscheidungshilfen, professionellen Beratungsleistungen und leistungsfähiger Management-Software an. 95 Prozent der umsatzstärksten Unternehmen aus Konsumgüterindustrie und -handel nutzen IRI zum weiteren Ausbau ihrer Geschäfte.

Pressekontakt:

Martin Ruppmann
Geschäftsführer
VKE-Kosmetikverband
info@kosmetikverband.de
www.kosmetikverband.de
Tel.: 030/206168-20
Fax: 030/206168-720
Mobil: 0172/6133514


Sabine Hefter
Director Beauty
Information Resources
sabine.hefter@infores.com
www.infores.de
Tel.: 0211/ 36119-234
Fax: 0211/36119-462
Mobil: 0171/3032616

Original-Content von: VKE-Kosmetikverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VKE-Kosmetikverband

Das könnte Sie auch interessieren: