Das könnte Sie auch interessieren:

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VKE-Kosmetikverband

22.12.2008 – 14:26

VKE-Kosmetikverband

Luxuskosmetik 2008: Umsätze auf Vorjahresniveau - Hoffnungen für 2009 richten sich auf das zweite Halbjahr
Weihnachtsumfrage des Kosmetikverbandes VKE

Berlin (ots)

"Die Branche hat ein durchwachsenes Geschäftsjahr 2008 hinter sich. Licht und Schatten lagen bei den Unternehmen des selektiven Kosmetikvertriebs dicht beieinander. Trotz aller widrigen Umstände rechnen wir jedoch mit einem Gesamtumsatzergebnis auf dem Niveau des Vorjahres", sagt Martin Ruppmann, Geschäftsführer des VKE-Kosmetikverbandes, Berlin.

In der traditionellen Weihnachtsumfrage unter den Verbandsmitgliedern erklärten 60% der Befragten, dass sich die Umsätze im Vergleich zum Geschehen in der Gesamtwirtschaft seitwärts entwickelt haben. Knapp 27% der Unternehmen gaben an, dass das Jahr 2008 überdurchschnittlich gut gelaufen ist, 13% allerdings mussten schlechtere Umsätze hinnehmen. Das Werbevolumen haben in den vergangenen 12 Monaten knapp 47% der Unternehmen gesteigert, bei 40% ist es gleich geblieben. Beim Medienmix war 2008 ein eindeutiger Trend in Richtung Internet- und TV-Werbung zu verzeichnen. Der Printbereich hingegen nahm ab.

Die vom VKE-Kosmetikverband repräsentierten knapp 50 führenden Unternehmen der mittel- und höherpreisigen Kosmetikindustrie blicken aufgrund der angespannten gesamtwirtschaftlichen Lage deutlich zurückhaltend auf das bevorstehende Geschäftsjahr 2009. 40% der Verbandsmitglieder gehen von Umsatzrückgängen aus und weitere 33% prognostizieren Umsätze in Vorjahreshöhe. Lediglich 27% rechnen damit, das Ergebnis 2008 erneut steigern zu können. Noch zurückhaltender sind die Prognosen bei der Ertragsentwicklung. Hier rechnen sogar 47% der Unternehmen mit einem Rückgang und wieder 33% gehen von einer Stagnation aus.

"Unsere Branche hatte in der Langfristbetrachtung bislang häufig das Glück, mit als Letzte in die Krise zu gehen und als eine der Ersten wieder herauszukommen. Die Hoffnungen richten sich also auf ein glimpfliches erstes Halbjahr 2009 und eine deutliche Aufwärtsbewegung in der zweiten Jahreshälfte", erklärt Martin Ruppmann.

In den einzelnen Branchensegmenten stellt sich der Ausblick wie folgt dar: große Erwartungen setzt man erneut auf die Herrenkosmetik und den Bereich Damenduft. Auch in den Segmenten Dekorative Kosmetik und Pflegende Kosmetik erhofft man sich positive Impulse.

Als wichtigste Herausforderungen für die Kosmetikbranche werden die Verbesserung des Konsumklimas - möglichst durch umfassende Steuererleichterungen, der Abbau von Investitionshindernissen bzw. Bürokratie, die Bekämpfung der Produkt- und Markenpiraterie und die Eindämmung von Graumarktaktivitäten angesehen.

Der VKE-Kosmetikverband, Berlin wurde 1952 in Frankfurt am Main gegründet und nimmt die gemeinsamen Berufs- und Fachinteressen der Distributeure bzw. Hersteller selektiv vertriebener Duft- bzw. Kosmetikprodukte in Deutschland wahr. Mitglieder des VKE sind heute knapp 50 deutsche Vertriebstöchter ausländischer Stammhäuser bzw. inländische Kosmetikanbieter, die über 200, zum Teil weltbekannte Marken und einen Umsatz von über 1,6 Mrd. EUR repräsentieren.

Ansprechpartner:


Martin Ruppmann
Geschäftsführer
VKE-Kosmetikverband

Tel: 030/20616820
Fax: 030/206168720
Mobil: 0172/6133514
info@kosmetikverband.de
www.kosmetikverband.de

Original-Content von: VKE-Kosmetikverband, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VKE-Kosmetikverband
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung