TÜV SÜD AG

TÜV SÜD und OECON gründen Joint Venture: NavCert GmbH bündelt Know-how für bessere Navigation

    München/Braunschweig (ots) - Um die Chancen auf dem Markt für Navigationsdienstleistungen besser nutzen zu können, haben TÜV SÜD als führendes technisches Dienstleistungsunternehmen und OECON als führender Systemarchitekt von mobilen Ortungs- und Kommunikationstechnologien ein Joint Venture gegründet. Die NavCert GmbH mit Sitz in Braunschweig ist auf dem Gebiet der Zertifizierung in den Geschäftsfeldern Ortung und Navigation sowie Kommunikation und Steuerung tätig. An dem neuen Gemeinschaftsunternehmen sind TÜV SÜD zu 60 und OECON zu 40 Prozent beteiligt.

    Der Markt für Navigationssysteme und entsprechende Dienstleistungen wächst rasant. So stieg in Westeuropa der Absatz von mobilen Navigationsgeräten zwischen 2004 und 2005 um das Zehnfache auf eine Stückzahl von rund 2 Millionen, in Japan werden jährlich sogar 3,5 Millionen Stück verkauft. Mit der Verbreitung der Geräte wächst auch die Nachfrage nach entsprechenden Anwendungen für den professionellen und den privaten Einsatz. "Durch die Gründung der NavCert GmbH haben TÜV SÜD und OECON ihre Position auf diesem attraktiven Wachstumsmarkt deutlich gestärkt", sagt Dr.-Ing. Peter Hupfer, Vorstandsvorsitzender der TÜV SÜD AG in München. "In unserem Joint Venture fassen die beiden Partner ihre Erfahrungen und ihr Know-how bei der Zertifizierung von Produkten und bei der Entwicklung von Navigationssystemen zusammen."

    Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Integrität

    Das Ziel von NavCert besteht in der gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen auf dem Gebiet der Zertifizierung von Ortungs- und Navigationssystemen. "Unser Gemeinschaftsunternehmen bietet umfassende Zertifizierungsdienstleistungen an", erklärt Günther Kasties, geschäftsführender Gesellschafter der OECON GmbH. Das Spektrum umfasst die Prüfung und Zertifizierung von inertialen, terrestrischen, satellitengestützten und hybriden Navigations- und Steuerungssystemen sowie die entsprechende Beratung. "Mit unserem gebündelten Wissen können wir die Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Integrität solcher Systeme sicherstellen", betont Kasties. Das ist die Voraussetzung für den Einsatz bei sicherheitskritischen Anwendungen, zu denen beispielsweise die Abstandsregelung von Fahrzeugen oder die Landung von Flugzeugen gehören.

    Die NavCert GmbH wird im Oktober 2006 ihr operatives Geschäft aufnehmen. Über einen Beirat sollen weitere Partner in die Gesellschaft eingebunden werden, um eine möglichst breite Basis für die technologischen Neuentwicklungen zu schaffen. Das gilt unter anderem für die Premiumpartner des Gesamtzentrums für Verkehr Braunschweig e.V. (GZVB) in der Sparte Global Navigation Satellite System (GNSS).


Pressekontakt:
Redaktion:
Dr. Thomas Oberst
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation
Westendstr. 199, 80686 München
Tel.      +49 (0) 89 / 57 91 - 23 72
Fax        +49 (0) 89 / 57 91 - 22 12
E-Mail  thomas.oberst@tuev-sued.de
Internet www.tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV SÜD AG

Das könnte Sie auch interessieren: