Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von TÜV SÜD AG mehr verpassen.

19.02.2020 – 06:00

TÜV SÜD AG

So springt das Fahrzeug auch im Winter an

2 Audios

  • bme-Batterie_ TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 3,4 MB - 01:29
    Download
  • otp-Batterie_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 2,7 MB - 01:10
    Download

Ein Dokument

München (ots)

Anmoderationsvorschlag: Was für ein Stress, wenn man es eilig hat und das Auto nicht anspringt. An erster Stelle der Pannenursachen steht die Batterie. Damit Ihr Fahrzeug verlässlich anspringt, hat Marco Chwalek für uns alle wichtigen Tipps zusammengetragen:

Sprecher: Da heutige Fahrzeuge mit energieintensiver Technik ausgestattet sind, sollte man der Batterie viel Beachtung schenken, denn ohne sie geht gar nichts. Wir haben Vincenzo Lucà von TÜV SÜD gefragt: Kann man zum Beispiel selbst etwas für die Pflege des Stromspenders tun?

O-Ton: Vincenzo Lucà: 20 Sekunden

"Bei den modernen Autobatterien ist es so, die sind gekapselt. Man kann eigentlich nicht mehr viel selber machen. Wichtig ist allerdings, dass man das Gehäuse immer sauber hält. Die Pole und die Anschlussklemmen mit Batteriepolfett einschmieren. Das dient letztendlich dem Korrosionsschutz dieser Pole und verhindert dadurch Kriechströme und Übergangswiderstände."

Sprecher: Warum haben es die Akkus im Winter schwerer?

O-Ton: Vincenzo Lucà: 23 Sekunden

"Im Winter ist es so, dass man viele Verbrauer zugeschaltet hat, die man sonst nicht hat. Das sind eben die Sitzheizung, das Gebläse, die Beleuchtung, die Heckscheibenheizung. Und der Strom für diese Zusatzverbraucher kommt beim Auto aus der Batterie und eben nicht aus der Steckdose. Und hergestellt wird der Strom im Generator, und der kann das aber unter Umständen eben nicht liefern, weil man mehr verbraucht als man herstellen kann."

Sprecher: Und dann ist die Akku leer und das Fahrzeug springt nicht an. Wie hilft man dem Auto wieder auf die Sprünge?

O-Ton: Vincenzo Lucà: 21 Sekunden

"Zunächst sollten wirklich alle Verbraucher abgeschaltet werden, also Sitzheizung, Radio, das Licht und dann versuchen zu starten. Vor jedem Neuversuch sollte ungefähr eine Minute warten, damit sich die Batterie ein bisschen erholen kann. Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, hilft eigentlich nur noch Starthilfekabel. Das sollte man im Winter dabei haben."

Abmoderationsvorschlag: TÜV SÜD rät zu regelmäßiger Inspektion, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Pressekontakt:

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

Kontakt: TÜV SÜD AG, Vincenzo Lucà, Phone: +49 89 5791-1667,
Email: vincenzo.lucà@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell