Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg

08.11.2018 – 15:02

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg

Presseinformation: Brose investiert in junge Unternehmen

Presseinformation: Brose investiert in junge Unternehmen
  • Bild-Infos
  • Download

Presseinformation

Brose investiert in junge Unternehmen

Coburg (8. November 2018). Der Automobilzulieferer Brose beteiligt sich an innovativen Start-ups: Als Investor und strategischer Partner fördert der Mechatronik-Spezialist junge Unternehmen, die die Zukunft von Technologie und Mobilität aktiv gestalten. Der erste Partner ist bereits gefunden. AIM3D entwickelt neue Verfahren für die additive Fertigung - und profitiert nun von der langjährigen Erfahrung sowie der Industrialisierungs-Expertise des Familienunternehmens.

Brose geht neue Wege bei der Zusammenarbeit mit aufstrebenden Unternehmen. "Die Digitalisierung und noch enger zusammenwachsende Märkte verändern unser Geschäft rasant", erklärt Thomas Spangler, Geschäftsführer Technik der Brose Gruppe. "Als langfristig orientierter Investor und strategischer Partner für vielversprechende Jungunternehmen wollen wir Innovationen verstärkt fördern und disruptive Technologien früh erkennen. Dank unserer langjährigen Erfahrung als Systemlieferant der internationalen Automobilindustrie mit erstklassiger Fertigungsexpertise sind wir ein guter Sparringspartner für Unternehmen, die mit ihren Ideen weltweit erfolgreich sein wollen."

Die erste Kooperation geht Brose mit AIM3D ein. Das Rostocker Unternehmen hat ein neues Verfahren für die additive Fertigung entwickelt. Mit diesem können erstmals typische Werkstoffe der automobilen Serienfertigung im 3D-Druck verarbeitet werden. So sind Prototypen schneller herstellbar, was die Entwicklung neuer Produkte deutlich beschleunigt und dabei Kosten reduziert. "Wir freuen uns nach dem Einstieg von Brose darauf, gemeinsam mit diesem Global Player die Industrialisierung unserer innovativen Technologie voranzubringen", kommentiert Dr.-Ing. Vincent Morrison, Geschäftsführer von AIM3D.

Über Brose

Brose ist weltweit der viertgrößte Automobilzulieferer in Familienbesitz. Das Unternehmen entwickelt und fertigt sowohl mechatronische Systeme für Fahrzeugtüren und -sitze als auch Elektromotoren und Elektronik, unter anderem für Lenkung, Bremsen, Getriebe und Motorkühlung. Rund 26.000 Mitarbeiter an 62 Standorten in 23 Ländern erwirtschaften einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Jeder zweite Neuwagen weltweit ist mit mindestens einem Brose Produkt ausgestattet.

Pressekontakt:
Christian Hößbacher 
Pressesprecher Fachmedien Deutschland 
Telefon: +49 9561 21 5765
E-Mail: Christian.Hoessbacher@brose.com  

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Weitere Meldungen: Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg