Statistisches Bundesamt

166 700 Personen wegen Straftaten im Straßenverkehr verurteilt

Wiesbaden (ots) - Im Jahr 2012 verurteilten deutsche Gerichte 166 700 Personen wegen Straftaten im Straßenverkehr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, endeten Verfahren gegen 23 000 weitere Personen mit anderen Entscheidungen wie Freispruch oder Verfahrenseinstellung.

Straftaten im Straßenverkehr machten rund ein Fünftel aller Straftaten aus. Als Straftaten im Straßenverkehr zählen unter anderem unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr oder das Fahren ohne Fahrerlaubnis. 85 % der wegen Straftaten im Straßenverkehr Verurteilten waren Männer, 15 % Frauen.

Die Zahl der Woche (inklusive PDF-Version) sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:
Thomas Baumann, 
Telefon: (0611) 75-4114
www.destatis.de/kontakt
 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: