action medeor

Ein Rizzi-Bild für den guten Zweck

Seine Bilder sprühen nur so vor Lebenslust. Jetzt wird der weltbekannte New Yorker PopArt-Künstler James Rizzi den Opfern des verheerenden Erdbebens in Pakistan mit einer Benefizaktion helfen. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/action medeor"

    Dortmund (ots) -  

      - Querverweis: Bild ist unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Seine Bilder sprühen nur so vor Lebenslust. Gestern ist der weltbekannte New Yorker PopArt-Künstler James Rizzi mit dem Steiger Award in Dortmund ausgezeichnet worden. Im Rahmen der Festveranstaltung erinnerte er daran, dass viele andere Menschen in großer Not leben und jeder helfen kann. Dazu hat er sich etwas Besonderes ausgedacht. Er stellt 350 handsignierte und einzeln nummerierte Exemplare seines Bildes „Gone with the wind" für die Erdbebenopfer in Pakistan zur Verfügung.

    Anlässlich der Preisverleihung überreichte James Rizzi einen Scheck in Höhe von 25.000 Euro -  der Erlös aus dem bisherigen Verkauf der Bilder - an Bernd Pastors, geschäftsführender Vorstand vom Deutschen Medikamenten-Hilfswerk action medeor für die Pakistanhilfe. Eigentlich ist das Bild entstanden als Reaktion auf den Wirbelsturm Katrina, der New Orleans verwüstete. „Doch da die Opfer des Wirbelsturms bereits sehr gut unterstützt wurden, wollte ich das Geld nach Pakistan vermitteln", sagte Rizzi.

    Die Verbindung zwischen Rizzi und action medeor hergestellt haben Rizzis weltweiter Verleger Bernd Feil (www.art28.de) und Esfandiar Modjahedpour vom Lions-Club Krefeld-Rheintor. Ende letzten Jahres schickte Rizzi die ersten Bilder aus seinem New Yorker Atelier nach Deutschland. Der Erlös der Kunstwerke, mit einem Einzelpreis von 355 Euro, von dem lediglich 50 Euro für den Rahmen abgehen, fließt komplett in die Hilfe für die Erdbebenopfer. Neben dem ideellen Wert hat das Bild aufgrund der limitierten Edition auch einen Sammlerwert. Es vereinigt Skulptur, Druck und Unikat in einem. Die Bilder (Rahmengröße: 47x 36 cm) inklusive Rahmung können bestellt werden (www.medeor.org).

    „Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung dieses berühmten Künstlers - auch weil die Medien nur noch wenig über die katastrophale Lage der Menschen in der Erdbebenregion berichten", bedankte sich Pastors. Das Erdbeben in Pakistan riss mehr als 80.000 Menschen in den Tod, 100.000 Menschen wurden schwer verletzt und vier Millionen Menschen obdachlos. Viele Hilfsorganisationen wollen nach UN-Angaben Ende März ihre Hilfe einstellen. „Die weitere kontinuierliche Hilfe ist für die Menschen sehr wichtig", sagte Bernd Pastors.

    action medeor hat für die Erdbebenopfer in Pakistan große Hilfssendungen mit bisher insgesamt einen Gewicht von mehr als 41 Tonnen auf den Weg gebracht: Verbandsmaterial, Gipsverbände, Antibiotika und Schmerzmittel, sowie Zelte und Decken.

    action medeor rettet mit Medikamenten und medizinischen Hilfsgütern viele Menschenleben in den armen Regionen der Welt. Dank des großen Medikamentenlagers leistet action medeor auch rasche Not- und Katastrophenhilfe. Dazu kommt der Aufbau von Basisgesundheitsdiensten in Lateinamerika und in Afrika und die weltweite Bekämpfung von Aids, Malaria und Tuberkulose.  

    Das Rizzi-Bild kann zur Veröffentlichung heruntergeladen werden: www.medeor.org

Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor, St. Töniser Str. 21, D-47918 Tönisvorst, htt://www.medeor.org

Pressereferat Susanne Haacker, Tel.: 02156/9788-78, 0173/5152091, Fax:  02156/97 88 88

Original-Content von: action medeor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: action medeor

Das könnte Sie auch interessieren: