Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

15.12.2010 – 10:45

Bundeszahnärztekammer

Daten und Fakten zu Zahnmedizin und Gesundheitsverhalten
Statistisches Jahrbuch 2009/2010 der Bundeszahnärztekammer erschienen

Berlin (ots)

Der Pro-Kopf-Verbrauch von Zahnpasta, Zahnbürsten und Zahnseide ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Rückläufig sind dafür die Verbrauchsmengen bei alkoholischen Getränken und Tabakerzeugnissen. Diese erfreuliche Entwicklung einer gesundheitsbewussteren Lebensweise und stärkeren Vorsorge zeigt sich auch in der Zunahme kontrollorientierter Zahnarztbesuche. Statistiken wie diese und viele weitere Daten rund um Mundgesundheit und Zahnmedizin bildet das Statistische Jahrbuch der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) ab. Es liefert Faktenwissen zum zahnärztlichen Berufstand, zum Gesundheitssystem und dem Gesundheitsverhalten der Deutschen.

Die Ausgabe 2009/2010 ist Mitte November neu erschienen und zeigt aktuelle Entwicklungen in der Zahnmedizin auf. Daten zur zahnärztlichen Versorgung, Fakten zur nationalen und internationalen Mundgesundheit oder Statistiken über niedergelassene Zahnärzte sind auf über 200 Seiten übersichtlich aufbereitet. Das Jahrbuch führt neben der Veröffentlichung neuer Zahlen vor allem Einzelinformationen zusammen. Alle Angaben sind systematisch in ihrer zeitlichen Entwicklung dargestellt. Neu im Jahrbuch aufgenommen ist die Analyse der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) 2009.

Um auch größere krankheitsbezogene, soziale und ökonomische Zusammenhänge aufzuzeigen, wurden neben den kontinuierlichen Erhebungen der (Landes-) Zahnärztekammern sowie der Bundeszahnärztekammer, des Instituts der Deutschen Zahnärzte und den Statistiken der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung weitere nationale und internationale Datenquellen verwertet. "Mit dem Statistischen Jahrbuch möchte die Bundeszahnärztekammer einen Beitrag zur systematischen Aufbereitung der Datenlage rund um die Zahnmedizin leisten. Dies bietet die Grundlage, sich mit den zukünftigen Herausforderungen gezielt auseinander setzen zu können und diese aktiv zu gestalten", unterstreicht der Präsident der Bundeszahnärztekammer, Dr. Engel.

Das Statistische Jahrbuch 2009/2010 kann zum Preis von 10,00 Euro zzgl. Versand über die Bundeszahnärztekammer oder online bestellt werden: http://www.presseportal.de/go2/publikationen/statistische-jahrbuch

Pressekontakt:

Dipl.-Des. Jette Krämer, Telefon: +49 30 40005-150,
E-Mail: presse@bzaek.de

Original-Content von: Bundeszahnärztekammer, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundeszahnärztekammer
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung