Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
Keine Meldung von Rheinische Post mehr verpassen.

17.11.2006 – 05:00

Rheinische Post

Rheinische Post: NRW-Stromkunden sollen 4,4 Milliarden für Nordsee-Wind bezahlen

    Düsseldorf (ots)

Die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen wollen die geplante Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes über den Vermittlungausschuss stoppen. Die Länder sehen sich durch die darin vorgesehene Finanzierung der Stromleitungen von Off-Shore-Windanlagen benachteiligt, schreibt die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Freitagsausgabe). Allein die Stromkunden von RWE in NRW müssten bis zum Jahr 2020 rund 4,4 Milliarden Euro aufbringen, wenn die Netze im Umlageverfahren von den Netzbetreibern zu finanzieren seien. "Das geht voll zu Lasten unserer Industrie und Stromkunden", sagte NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben der Zeitung.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post
Weitere Meldungen: Rheinische Post