Rheinische Post

Rheinische Post: EnBW hat Stadtwerke Krefeld im Visier

    Düsseldorf (ots) - Die Vorstandschef der Energie Baden-Württemberg AG (EnBW), Utz Claassen, greift über die Tochtergesellschaft Stadtwerke Düsseldorf AG im Strom-Markt Nordrhein-Westfalen an und denkt auch an eine Beteiligung an der Stadtwerke Krefeld AG. "Ich vermute, dass der Vorstand der Stadtwerke Düsseldorf bei seiner Analyse möglicher Partnerschaften oder Beteiligungen die Stadtwerke Krefeld ganz oben auf der Prioritätenliste haben wird", sagte Claassen der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Mittwochausgabe). "Nachdem die Krefelder Seite die Vorteile und Synergien ja bereits avisiert hat, wäre es wohl fahrlässig, dem nicht näher nachzugehen", fügte der Manager hinzu. Zu einem wichtigen Partner der EnBW zähle auch der Energieerzeuger Steag. Neben einem Stromliefervertrag "prüfen wir mit der Steag in NRW und Baden-Württemberg gemeinsame Kraftwerksprojekte", sagte Claassen. Dabei seien Überkreuzbeteiligungen denkbar. Zudem könnte sich diese "Kooperation in einem gemeinsamen Auftritt in Wachstumsmärkten wie der Türkei niederschlagen".

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: