Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

24.04.2006 – 05:00

Rheinische Post

Rheinische Post: FDP gegen ein "Umdrehen" von Steuern und Abgaben

    Düsseldorf (ots)

Die FDP hat sich gegen Pläne der SPD ausgesprochen, das Verhältnis von Steuern und Sozialabgaben "umzudrehen". Das Prinzip von mehr Steuern und weniger Lohnnebenkosten könne nur funktionieren, wenn die Politik anschließend insgesamt weniger Geld ausgebe, sagte der Vorsitzende des mächtigen Bundestags-Haushaltsausschusses, Otto Fricke, der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Der FDP-Politiker gab zu bedenken, "dass ein Politiker mit Geld, das über Steuern reinkommt, mehr Unfug treiben kann als mit Geld, das in den Sozialsystemen bleibt".

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Rheinische Post