Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post

04.04.2006 – 15:34

Rheinische Post

Rheinische Post: Energiegipfel-Teilnehmer Kohler: Sinkende Strompreise möglich

    Düsseldorf (ots)

Der Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur (Dena) und Teilnehmer des Energiegipfels,Stephan Kohler, hält künftig sinkende Strompreise als Folge des Gipfel-Vereinbarungen für möglich. "Von dem Gipfel geht ein klarer Impuls in Richtung stabile, möglicherweise sogar wieder sinkende Strompreise aus", sagte Kohler    der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).  Zwar könne der deutsche Energiemarkt nicht isoliert von der weltweit steigenden Energienachfrage betrachtet werden. "Aber alle Teilnehmer waren sich einig, dass das auf dem Gipfel beschlossene Investitionsprogramm für neue Kraftwerke das Angebot erhöht und so preisberuhigend wirken kann." Die Teilnehmer-Kritik, es sei zu wenig über Energiesparen gesprochen worden, teilt Kohler nicht: "Über die Bedeutung von Energieeffizienz herrschte Konsens." So sei das Dena-Szenario, wonach bis zum Jahr 2020 bis zu 25 Prozent Energieeinsparungen möglich seien, von niemandem angezweifelt worden. Die bundeseigene Dena berät Industrie, Hausbesitzer und Verbraucher bei Energiesparmöglichkeiten.

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell