Rheinische Post

Rheinische Post: Bundesregierung muss über Milliarden-Garantie für Gazprom neu entscheiden

    Düsseldorf (ots) - Über die geplante Milliarden-Bürgschaft der Bundesregierung für die Gazprom-Pipeline muss neu entschieden werden. Nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Montagausgabe) muss der Haushaltsausschuss am kommenden Mittwoch explizit zustimmen. Dies hat nach den Informationen der Aufsichtsrat einer der kreditgebenden Banken, die Kreditanstalt für Wiederaufbau, beschlossen. Ursprünglich sollte der Haushaltsusschuss die Bürgschaft lediglich zur Kenntnis nehmen, nun ist die Kreditvergabe unter den Vorbehalt der Zustimmung gestellt.

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2304

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: