Rheinische Post

Rheinische Post: Richtiges Ziel

    Düsseldorf (ots) - Von Thomas Seim

    Die Ausweitung des Flugverkehrs ist zwingend, um den Düsseldorfer Flughafen nicht zum Provinzflughafen verkommen zu lassen. Zehntausende Arbeitsplätze, das Wirtschaftswachstum der Region hängen an dem Verkehrsknoten. Schon jetzt ist der Anschluss an Frankfurt und München verloren, von internationalen Großflughäfen zu schweigen. Am 11. November werden auf einer internationalen Konferenz in Osaka Angebot und Nachfrage von Flughäfen und Luftlinien neu verhandelt. Da muss Düsseldorf punkten. Das ist der Grund für die jetzt beschleunigte Ausweitung der Flugbewegungen. Dagegen stehen berechtigte Interessen von Anliegern. Aus dieser verzwickten Lage, die seit Jahrzehnten die Gerichte beschäftigt, gibt es für die Politik eigentlich nur eine Lehre: Bevor sie sich auf eine Ausweitung des Flugverkehrs festlegt, muss sie den Boden dafür bereitet haben. Das richtige Ziel muss den Weg bestimmen. Ob die Landesregierung also gut beraten ist, heute - trotz anhaltenden Anwohner-Protestes und allein im Vertrauen darauf, dass ihre Entscheidung vom Angerland-Vergleich gedeckt ist - eine Ausweitung des Flugverkehrs zu beschließen, bleibt abzuwarten. Es wäre in jedem Fall zu hoffen. Schon damit die Gerichte sie nicht wieder kassieren.

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: