Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Rheinische Post mehr verpassen.

16.09.2020 – 00:00

Rheinische Post

Zahl verdreifacht: Knapp eine Million Kinder erhalten Kinderzuschlag

Düsseldorf (ots)

Die Zahl der Kinder in einkommensschwachen Familien, die Kinderzuschlag erhalten, hat sich seit Januar auf knapp eine Million verdreifacht. Das geht aus Daten des Bundesfamilienministeriums hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch) vorliegen. Demnach hatten im Januar des laufenden Jahres 299.168 Kinder die Leistung erhalten, im August waren es bereits 928.285 Kinder. Familienministerin Franziska Giffey (SPD) führt den drastischen Anstieg auf die Folgen der Corona-Krise sowie Reformen im Gesetz zurück. "Es ist ein großer Erfolg, dass drei Mal so viele Familien wie noch Anfang des Jahres jetzt den monatlichen Zuschlag auf das Kindergeld bekommen", sagte Giffey. Man helfe denen, die Unterstützung bräuchten, weil ihr Einkommen für die Familie kaum reiche. "Mit Corona ist die Zahl der Familien, denen der Kinderzuschlag helfen kann, nochmal extra gestiegen", sagte Giffey. "Denn es gab zahlreiche Haushalte, die plötzlich deutliche Einkommenseinbußen hatten." Zum März hatte die Bundesregierung infolge der Pandemie den "Notfall-Kinderzuschlag" mit weniger Nachweispflichten geschaffen. Die Zahl der begünstigten Kinder wuchs von 376.109 im März auf 488.081 im April sprunghaft an. Zuvor hatte die Bundesregierung den Zuschlag in zwei Schritten reformiert, um mehr Kinder zu erreichen. Im Juni 2019 - vor der ersten Reform - hatten die Eltern von lediglich 253.929 Kindern einen Anspruch geltend gemacht. Pro Kind und Monat erhalten sie zusätzlich zum Kindergeld bis zu 185 Euro Kinderzuschlag.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell