Das könnte Sie auch interessieren:

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

16.09.2018 – 20:24

Rheinische Post

Rheinische Post: Trump ist unbelehrbar

Düsseldorf (ots)

von Georg Winters

Donald Trump ist unbelehrbar. Und weil er von Wirtschaft offensichtlich keine Ahnung hat, plant er die nächste Eskalation in Sachen Strafzölle gegen China. Der ökonomische Wirrkopf im Weißen Haus hält notorisch an der Argumentation fest, das US-Handelsbilanzdefizit sei Ausweis amerikanischer Schwäche, an der die unfairen Handelspartner schuld seien. Das zeigt, dass er grundlegende Zusammenhänge nicht verstanden hat. Nun mag man Trump gut sieben Wochen vor den Kongresswahlen in den Vereinigten Staaten noch zubilligen, dass er als scheinbar unerbittlicher Verfechter der Interessen von US-Unternehmen Wahlkampf machen will. Aber wenn die Wähler darauf reinfallen, ist ihnen nicht mehr zu helfen. Denn Strafzölle werden die Chinesen zu neuen Strafzöllen gegen die USA verleiten, unter denen nicht nur die beiden Supermächte immer stärker leiden, sondern auch die Weltwirtschaft. Handelskriege kennen am Ende nur Verlierer - Unternehmen und Verbraucher, die USA und China. Und natürlich auch Deutschland.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Rheinische Post