Rheinische Post

Rheinische Post: Union: Hinweis auf Stuttgart belegt dauerhafte Notwendigkeit der Antiterrorgesetze

Düsseldorf (ots) - Das in den USA aufgedeckte Interesse von Terroristen an der Innenstadt von Stuttgart ist für die Union Beleg für eine andauernde Notwendigkeit der Antiterror-Gesetze. "Die Hinweise zeigen erneut, dass eine Verlängerung der Antiterrorgesetze und eine wirksame Terrorabwehr auch bei der Internetkommunikation unverzichtbar sind", sagte Unions-Fraktionsvize Günter Krings der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Freitagausgabe). Nach Medien-Informationen waren auf dem Laptop des Täters vor dem vereitelten Bombenanschlag auf den Times Square in New York wiederholt Pläne von der Stuttgarter Innenstadt aufgerufen worden. Deutschland dürfe bei solchen lebenswichtigen Informationen nicht dauerhaft "Kostgänger der Amerikaner" sein, unterstrich der Innenexperte der Union.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: