Rheinische Post

Rheinische Post: Brüderle fordert Investitionsanreize für Ausbau der Telefonnetze und neue Kohlekraftwerke

Düsseldorf (ots) - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) will mit Investitionsanreizen die Energiewende beschleunigen und den Ausbau der Telekommunikationsnetze vorantreiben. "Ein bedeutsamer Faktor für nachhaltiges Wachstum ist die Ermöglichung von Investitionen", schreibt Brüderle in einem Gastbeitrag für die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Mittwochausgabe). " Wir werden mit der anstehenden Novellierung des Telekommunikationsgesetzes die Investitionsanreize für den Ausbau hochleistungsfähiger Telekommunikationsnetze konsequent verbessern", schreibt Brüderle. Die wettbewerblichen Strukturen würden dabei beibehalten. Außerdem müsste der Rahmen für Investitionen in das Energiesystem der Zukunft optimiert werden, fordert Brüderle. "Dazu gehören der mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien untrennbar verbundene Netzausbau, die Steigerung der Energieeffizienz sowie neue hocheffiziente und saubere konventionelle Kraftwerke."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: