Rheinische Post

Rheinische Post: CDU-Generalsekretär Gröhe sieht durch FDP-Schwäche Kompromissfähigkeit in der Koalition gefährdet

Düsseldorf (ots) - CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe sieht wegen der anhaltenden Schwäche der FDP die Kompromissfähigkeit der Koalition in Gefahr. "Starken Partnern fallen Kompromisse leichter", sagte der CDU-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagsausgabe) in Anspielung auf eine mögliche Profilierungssucht der Liberalen. Es sei deshalb "für eine Koalition immer besser, wenn es allen Beteiligten gut geht", meinte Gröhe weiter. Die Koalition könne nur gemeinsam erfolgreich sein. Er hoffe, dass die FDP "bald Tritt fasst". Es sei auch nicht sehr fair, alle Probleme der Partei dem Vorsitzenden Guido Westerwelle anzulasten.

Scharfe Angriffe richtete er gegen die Grünen. "Wo immer sich Unbehagen gegen ein Projekt breit macht, ist die Dagegen-Partei zu Stelle", sagte Gröhe. "Die Grünen surfen auf jeder Prostestwelle." Mit einer reinen Verweigerungshaltung sei aber kein Staat zu machen. Das würden die Bürger merken. Gröhe: "Die Grünen haben ihren Zenit schon überschritten."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: