Rheinische Post

Rheinische Post: Goldenes Jahrzehnt Kommentar Von Birgit Marschall

Düsseldorf (ots) - Man könnte auf die Idee kommen, dass der Bundeswirtschaftsminister so kurz vor Weihnachten besonders schöne Wortgeschenke verteilen möchte. Doch Rainer Brüderle wiederholt nur, was Fachleute schon lange für möglich halten: Deutschland könnte am Beginn eines "Jahrzehnts der Arbeitnehmer" stehen. Vollbeschäftigung ist keine Illusion mehr, sondern ein realistisches Szenario für das Jahr 2015. Da qualifizierte Arbeitskräfte bei anhaltend guter Konjunktur und sinkender Erwerbsbevölkerung knapp und knapper werden, winken ihnen satte Einkommenssteigerungen. Schon wollen Großkonzerne wie Bosch, Siemens oder Porsche Tariflohnerhöhungen, die erst im April 2011 vorgesehen sind, um zwei Monate vorziehen. Steigende Einkommen stützen den privaten Konsum - und der wiederum stimuliert das Wachstum. Der Vorwurf, Deutschland lebe allein vom Export und kaum von der Inlandsnachfrage, dürfte sich bald erübrigen. Allein das Ausland könnte die schöne neue Zeit trüben. Ohne die gefährlich schwelende Schulden- und Bankenkrise im Euro-Raum und die Fragezeichen-Konjunktur in den USA stünde dem kleinen neuen Wirtschaftswunder nichts mehr entgegen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: