Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

21.09.2007 – 00:05

Rheinische Post

Rheinische Post: Beckstein: Pauli redet Quatsch

    Düsseldorf (ots)

Der künftige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) räumt der umstrittenen Fürther Landrätin Gabriele Pauli nicht einmal mehr Chancen ein, in einer Woche erneut in den Vorstand gewählt zu werden. Beckstein sagte im Gespräch mit der Rheinischen Post zu Paulis jüngsten Vorschlägen zur Ehezeit-Begrenzung: "Sie hat nicht den Hauch einer Chance, CSU-Chefin zu werden, und sie hat nach meiner Einschätzung auch keine Chance, wieder in den Vorstand gewählt zu werden." Im übrigen, so Beckstein, sei es nicht zu vermeiden, dass eines von gut 170 000 Parteimitgliedern irgendwann einmal durchdrehe. Er wisse nicht einmal, ob Frau Pauli ihre Vorschläge zum Thema Ehezeit-Begrenzung ernst nehme, denn "der schriftliche Änderungsantrag, den sie zum CSU-Parteitag Ende nächster Woche in München eingereicht hat, enthält diesen Quatsch nicht".

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Rheinische Post