Weser-Kurier

Weser-Kurier: Schon 44.000 Beratungsgespräche zum Mindestlohn

Bremen (ots) - Bremen. Schon 44.000 mal ist die Hotline des Arbeitsministeriums zum Mindestlohn genutzt worden - allein 30.000 mal seit Jahresbeginn. Das sagte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) dem "Weser-Kurier" (Dienstagausgabe). "Da rufen sehr viele Arbeitgeber an, die wissen wollen, wie sie sich an die Vorschriften halten", berichtet Nahles. Anonyme Anzeigen von Verstößen seien hingegen eher selten. "Das zeigt mir: Der Mindestlohn kommt in der Fläche an", meinte Nahles. "Das Gesetz muss nicht geändert werden - und wir werden es jetzt auch nicht ändern", betonte sie mit Blick auf den kommenden Koalitionsgipfel. Die Union will vor allem die Dokumentationspflicht einschränken.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: