Weser-Kurier

Weser-Kurier: Patrick Döring fordert Besonnenheit im Umgang mit Salafisten

Bremen (ots) - Berlin. Mehr Besonnenheit im Streit um die Koran-Aktion der Salafisten fordert der designierte FDP-Generalsekretär Patrick Döring. "Diese Marketing-Provokation der Salafisten aus der letzten Woche drohte, unser Islambild wieder ein Stück weit zu verzerren. Dabei hatte die Debatte um die vielen nichtextremen Muslime in Deutschland seit der bedeutenden Rede von Bundespräsident Wulff eine wohltuende Unaufgeregtheit erfahren", sagte Döring dem Bremer "Weser-Kurier" (Freitagausgabe). Deshalb sei es gut gewesen, dass die Islamkonferenz am geplanten Ablauf festgehalten habe, ohne das Salafismus-Problem auszublenden. Döring: "Die meisten Menschen islamischen Glaubens in Deutschland sind voll integriert." Allerdings sollten sie auf die Koran-Verschenkung reagieren. "Ich würde mich freuen, wenn auch sie sich lauter dagegen wehren würden, sobald Extremisten versuchen, ihren Glauben zu vereinnahmen", erklärte der FDP-Politiker dem Blatt weiter.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: