Weser-Kurier

Weser-Kurier: zum von CSU-Chef Horst Seehofer geforderten Zuwanderungsstopp:

Bremen (ots) - "Aus Seehofers Sicht macht es durchaus Sinn, auf die populistische Karte zu setzen. Aber es ist erschreckend, wenn der Ministerpräsident eines großen Bundeslandes dafür ausgerechnet solch ein sensibles Thema wählt. Seine platten Vereinfachungen und plumpen Forderungen sind wenig hilfreich. Noch dazu, wenn sie aus einem Land kommen, in dem die Probleme vergleichsweise überschaubar sind. Tenor einer Studie, die Sozialministerin Christine Haderthauer vor wenigen Tagen vorstellte: Die Integration von Einwanderern in Bayern läuft besser als oft vermutet."

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: