Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gesellschaft für bedrohte Völker e.V.
Keine Meldung von Gesellschaft für bedrohte Völker e.V. mehr verpassen.

11.02.2020 – 12:07

Gesellschaft für bedrohte Völker e.V.

Für Trumps Grenzmauer: Indigener Friedhof gesprengt

Für Trumps Grenzmauer: Indigener Friedhof gesprengt

- Grabhügel Monument Hill in Arizona wird zerstört
- Er liegt im Biosphärenreservat Organ Pipe Cactus National Monument
- Die Tohono O'odham Nation hatte dort Gefallene rivalisierender Völker 
  beigesetzt 

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) verurteilt die Sprengung einer indigenen Begräbnisstätte im US-Bundesstaat Arizona. Medienberichten zufolge haben Baufirmen mit der Zerstörung des Grabhügels Monument Hill im Biosphärenreservat Organ Pipe Cactus National Monument begonnen. Sie wollen Platz für die Grenzmauer zu Mexiko schaffen. "Es ist wenig überraschend, dass Präsident Trump für seine rassistische Grenzmauer auch indigene Rechte mit Füßen tritt", bemerkt Yvonne Bangert, GfbV-Referentin für indigene Völker. "Schockierend ist es natürlich trotzdem, zumal die betroffenen Völker offenbar nicht konsultiert oder in die Planungen mit einbezogen wurden."

Monument Hill liegt auf dem Land der Tohono O'odham Nation. Früher wurden dort Gefallene rivalisierender Völker beigesetzt, die in kriegerischen Auseinandersetzungen getötet wurden. Eigentlich ist indigenes Land in den USA durch Bundesgesetze besonders geschützt. Mit dem REAL ID Act von 2005 kann der Präsident allerdings die Anwendung einzelner Gesetze willkürlich aussetzen, wenn er meint, sie würden die nationale Sicherheit gefährden.

Neben Indigenen prangern auch Engagierte für den Umweltschutz Zerstörungen auf dem Gebiet des Biosphärenreservates an. Ein interner Report des National Park Service warnt laut Medienberichten zudem vor der Zerstörung von 22 archäologischen Stätten.

Sie erreichen Yvonne Bangert unter y.bangert@gfbv.de oder 0551 49906-14.

Gesellschaft für bedrohte Völker
Postfach 2024
D-37010 Göttingen
Tel.: +49 551 499 06-21
Fax: +49 551 580 28
E-Mail: info@gfbv.de
www.gfbv.de
Menschenrechtsorganisation mit beratendem Status bei den UN und mitwirkendem 
Status beim Europarat 

Weitere Meldungen: Gesellschaft für bedrohte Völker e.V.
Weitere Meldungen: Gesellschaft für bedrohte Völker e.V.