Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von The Economist mehr verpassen.

14.02.2020 – 12:06

The Economist

The Economist: Vereinigtes Irland | Deutsche Politik | Coronavirus | Immobilien in Amerika | Mike Bloomberg | AKKs Rücktritt

The Economist: Vereinigtes Irland | Deutsche Politik | Coronavirus | Immobilien in Amerika | Mike Bloomberg | AKKs Rücktritt
  • Bild-Infos
  • Download

Unsere Titelseite in dieser Woche befasst sich mit der realen und wachsenden Möglichkeit eines vereinigten Irlands. Die Idee birgt einen romantischen Reiz, der weit über eine kleine Ecke Nordwesteuropas hinausreicht. Die irische Diaspora umfasst mehr als 20 Millionen Amerikaner. Beteiligte ethnischer Konflikte auf der ganzen Welt sympathisieren seit langem mit den Katholiken im Norden. Als Ursprung von Pubs, Dichtern, Dramatikern und zu vielen Eurovisionsliedern, als uns allen gut tut, hat Irland eine sanfte Macht, um mit einem Land zu rivalisieren, das um ein Vielfaches größer ist. Viele Jahre lang war die Vereinigung nie mehr als ein republikanisches Hirngespinst. Aber etwas hat sich geändert. In dieser Woche hat Sinn Fein, die Bewegung, die für die Vereinigung kämpft, die meisten Erststimmen in der Republik gewonnen. Obwohl der Brexit den Norden aus der EU genommen hat, stimmten dessen Bewohner für den Verbleib. Die Volkszählung in Nordirland im Jahr 2021 wird wahrscheinlich bestätigen, dass die Katholiken, die eher nach Dublin schauen, zum ersten Mal in der Überzahl gegenüber den Protestanten sind, die eher nach Westminster schauen. Die Republik ist auch einladender geworden, da der Einfluss der katholischen Kirche nachgelassen hat. Und das Karfreitagsabkommen, das dem Norden Frieden brachte, ebnet den Weg zur Vereinigung. Die Insel Irland braucht einen Plan.

Weitere Themen:

Krankheit und Wachstum

Virale Verlangsamung. Wie Chinas Epidemie der Weltwirtschaft noch mehr schaden könnte, als die Märkte zu erwarten scheinen.

Deutschland

Angela Merkels Thronfolgerin ist abgestürzt. Die Kanzlerin sollte Platz machen.

Eigentum in Amerika

Der Immobilienschwindel: Immobilienmakler haben überall auf der Welt einen schlechten Ruf. In Amerika haben sie ihn verdient.

Lexington

Mike Bloombergs Moment. Großzügige Ausgaben und eine Reihe schwacher Konkurrenten machen den ehemaligen Bürgermeister von New York zum Kandidaten.

Buttonwood

Den Sturm im Auge behalten. Die Welt mit den Augen der Optionshändler betrachten.

Charlemagne

Europa wieder langweilig machen. Nach einem Jahrzehnt des Aufruhrs feiert die EU den Ausbruch von träger Stabilität, indem sie sich in kleinlichen Streitigkeiten ergeht.

Metaboliten und Sie

Haufenweise Chemikalien: Menschen hinterlassen molekulare Spuren, die ihre Geheimnisse verraten können.

Indiens BJP

Indiens Regierungspartei erleidet in Delhi eine Niederlage. Den Wählern scheint die offensichtlich sektenartige Kampagne der BJP nicht gefallen zu haben.

THE ECONOMIST FILM

Wie man das am meisten Gute tut

Gutes zu tun bedeutet zunehmend mehr als nur Geld zu verschenken. Nierenlebendspenden nehmen zu, und eine neue Bewegung drängt altruistisch gesinnte Menschen dazu, sich für Berufe zu entscheiden, die der Zukunft der Menschheit dienen.

Besonders interessant für unsere Leser in Deutschland:

Ärger an der Parteispitze: Die Vorsitzende der größten deutschen Partei tritt zurück und bringt die gesamte Politik durcheinander.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Friederike Sajdak | PLÜCOM 
Tel. +49 (0)40 790 21 89-88
E-Mail: fs@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com)
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche 
Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist
eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen 
Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und 
der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche 
Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges 
englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App. 
Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films 
produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social 
Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen 
sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und 
Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report
2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.