Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von The Economist

07.11.2019 – 14:53

The Economist

The Economist: Interview: Emmanuel Macron | Milliardäre und Regierungspolitik | Kameruns Krieg | Warrens Gesundheitspolitik

The Economist: Interview: Emmanuel Macron | Milliardäre und Regierungspolitik | Kameruns Krieg | Warrens Gesundheitspolitik
  • Bild-Infos
  • Download

Unser Cover diese Woche bezieht sich auf Emmanuel Macrons Warnung, dass Europa "am Rande eines Abgrunds" steht. In seinem Büro im Elysée Palast schlug der französische Präsident im Interview mit The Economist apokalyptische Töne an. Die NATO, das transatlantische Bündnis, leidet unter dem "Hirntod", sagt er; Europa muss eine eigene militärische Einheit entwickeln. Die Europäische Union muss nicht nur als Markt, sondern als politischer Zusammenschluss mit Regelungen in den Bereichen Technologie, Daten und Klimawandel auftreten. Und sie muss Realpolitik betreiben, zum Beispiel durch den Wiederaufbau der Beziehungen zu Russland. Angesichts des zunehmenden Protektionismus und Autoritarismus muss Europa aufwachen und sich auf eine härtere, weniger nachsichtige Welt vorbereiten. Es ist schwer zu übertreiben, wie groß der Wandel ist, den Macron von seinen europäischen Mitbürgern fordert. Hat er Recht? Zumindest verdient er eine Antwort.

Weitere Themen:

Die Reichen ausquetschen

Zur Verteidigung von Milliardären: Große persönliche Vermögen sind ein unzuverlässiger Indikator dafür, an welchen Stellen die Regierungspolitik schief gelaufen ist.

Kameruns vergessener Krieg

Eine Bastion der Stabilität in Zentralafrika könnte auseinanderbrechen, wenn Außenstehende nicht helfen.

Genetik

Eine neue Art der genetischen Profilerstellung verspricht intelligentere, besser aussehende Kinder. Was könnte schon schief gehen?

Warrencare

Wie würde Elizabeth Warren für ihre Gesundheitspolitik bezahlen? Die Verabschiedung des "Medicare for All"-Plans der Senatorin markiert einen Punkt ohne Wiederkehr.

Britische Wahlen

Die erste Umfrage unserer fünfteiligen Serie von Wahlkreisbefragungen zeigt, dass die Konservativen Schwierigkeiten haben, einen entscheidenden Sitz in den Midlands zu gewinnen.

Zensur der Rede im Internet

Länder sind zunehmend bereit, die Rede online zu zensieren. Das wird den Technologieriesen das Leben schwer machen.

Vielfalt am Arbeitsplatz

Tipps für Geschäftsführer. Ein imaginäres Memo bietet einen sachlichen Leitfaden für die Vielfalt in Unternehmen.

THE ECONOMIST RADIO

Macrons Interview

"Er sprach in fast apokalyptischen Begriffen über Europa": Der französische Präsident streckt seine diplomatischen Flügel aus und hat einige bemerkenswerte Ansichten über den Platz Europas in der Welt.

INTERVIEWANGEBOTE ZUM THEMA BREXIT

Redakteurinnen von The Economist stehen Ihnen zu diesem Thema als Interviewpartnerinnen zur Verfügung:

Anne McElvoy ist Senior Editor bei The Economist und Leiterin des Podcast Kanals "Economist Radio". Sie gilt als eine ausgewiesene Expertin zum Thema "Brexit" und bietet aktuelle Einschätzungen und Analysen zu tagesaktuellen Entwicklungen. Anne McElvoy lebt und arbeitet in London und spricht fließend Deutsch, Französisch und Englisch.

Vendeline von Bredow ist europäische Wirtschafts- und Finanzkorrespondentin bei The Economist mit Sitz in Berlin. Zuvor war sie als Midwest-Korrespondentin in Chicago tätig. Vor ihrem Wechsel in den Mittleren Westen im Oktober 2014 war sie stellvertretende Europa-Redakteurin und Korrespondentin für Mittel- und Osteuropa mit Sitz in London. Sie spricht Deutsch.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Christoph Lapczyna | plümer)communications
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90
E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com)
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche 
Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist 
eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen 
Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und 
der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche 
Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges 
englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App. 
Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films 
produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social 
Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen 
sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und 
Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report
2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.