PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von The Economist mehr verpassen.

07.03.2019 – 18:52

The Economist

The Economist: Politik in Texas | Russlands Internet | Algeriens Potenzial | Chinas Technologie

The Economist: Politik in Texas | Russlands Internet | Algeriens Potenzial  | Chinas Technologie
  • Bild-Infos
  • Download

Unser Titelblatt in dieser Woche behandelt das neue Ringen um Afrika. Der Wettkampf im 19.Jahrhundert ging um Land und Plünderung; im Kalten Krieg ging es um die Ideologie. Heute drängen Länder wie China, die Türkei und Indien darauf, die diplomatischen, strategischen und kommerziellen Beziehungen zu stärken. Diese Länder werden von der wachsenden Bevölkerung Afrikas ebenso wie von seinen Ressourcen angezogen. Von 2010 bis 2016 wurden in Afrika mehr als 320 neue Botschaften eröffnet, der wahrscheinlich größte diplomatische Boom aller Zeiten. Ausländer bauen Häfen und Fabriken, verkaufen Versicherungen und erschließen den Finanzsektor, sie bringen Technologien für Mobiltelefone und E-Commerce mit. Die ausländischen Unternehmen erhoffen sich von all dem Erfolg, aber die Afrikaner selbst könnten das Beste aus allem machen.

Weitere Themen:

Politik in Texas

Gedemütigte Republikaner versuchen, ihre langjährige Kontrolle über den Staat aufrechtzuerhalten, indem sie sich auf grundsätzliche Themen konzentrieren.

Russland

Putin versucht, ein "Internyet" zu bauen. Während die russischen Fernsehzuschauer online gehen, versucht der Staat, die Kontrolle zu behalten.

Algerien

Wie man ein Land mit enormem Potenzial, aber veralteten Herrschern wiederbelebt.

Chinas Technologie-Stillstand

Ein ehemals boomender Sektor hat es schwerer, Risikokapital anzuziehen und entlässt Mitarbeiter.

Schiffsrecycling

Kann der Strand mit den meisten Schiffbrüchen weltweit sauber gemacht werden?

Usbekistan

Das bevölkerungsreichste Land Zentralasiens beginnt mit unerwarteten Wirtschaftsreformen.

Flugreisen erster Klasse

Die Nachfrage nach den besten Sitzen auf Linienflügen befindet sich in einer Abwärtsspirale.

Ankündigung:

Der Glass-Ceiling-Index 2019 von The Economist

Pünktlich zum morgigen Weltfrauentag veröffentlicht The Economist seinen jährlichen Glass-Ceiling-Index. Zum siebten Mal wird darin aufgeführt, in welchen Ländern der OECD-Organisation die Bedingungen für berufstätige Frauen am besten und wo sie am schlechtesten sind. Insgesamt zehn Indikatoren geben Aufschluss über Aspekte wie Chancengleichheit am Arbeitsplatz, Entlohnung und Vertretung in Führungspositionen.

Deutschland rangiert auf Platz 21 der 29 Länder, während die Nordischen Länder weiterhin an der Spitze stehen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 
Christoph Lapczyna | plümer)communications 
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90
 E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com) 
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche
Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist
eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen
Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und
der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche
Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges
englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App.
Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films
produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social
Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen
sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und
Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report
2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.