The Economist

The Economist: Saudi-Arabiens Wirtschaftsreform | Chinas Friedensangebot | Großbritanniens Regierung | Mexikos Präsident

Das Ende des Jahres ist das erste Mal, dass unser Cover-Design und unser Leitartikel sich unterscheiden. Unser Titelbild dieser Woche zeigt eine blau-weiße Porzellankugel, die mit einem Kran, einem Origami-Boot, einem Schwimmer, einem Künstler und vielem mehr verziert ist - alles in unserer Doppelausgabe. Unser Leitartikel beschäftigt sich mit dem Nutzen von Nostalgie. Politiker haben die Vergangenheit immer ausgenutzt, aber gerade jetzt erleben die reichen Länder und Schwellenländer eine Welle der Erinnerung. Pessimismus und Nostalgie sind starke Kräfte, die die heutige Politik prägen. Um sie zu nutzen, müssen wir sie zuerst verstehen.

Saudi-Arabien

Die Wirtschaftsreformen des Landes ziehen weder Investoren an noch schaffen sie Arbeitsplätze.

Chinas Friedensangebot

Chinas Zollsenkungen und politische Änderungen sind darauf ausgerichtet, den wirtschaftlichen Waffenstillstand mit Amerika aufrechtzuerhalten.

Großbritanniens Regierung

Großbritanniens geselliges Regierungsmodell geht auseinander. Und gerade jetzt, wenn es am meisten gebraucht wird.

Mexiko

AMLO versucht, ein steuerlich verantwortlicher Populist zu sein.

Unser Land des Jahres

Welcher Ort hat sich 2018 am meisten verbessert?

WEIHNACHTSSPECIALS

Das Innenleben von Wladimir Putins Staat

Eine Reihe von illegalen Aufnahmen enthüllen den Fall von Alexander Shestun.

Texas' Emu-Fieber

Was wäre, wenn Tulpen sechs Fuß groß gewesen und mit 50 km pro Stunde gelaufen wären?

Lady Murasaki

Ein Autor mittelalterlicher Romanzen kehrt nach Japan zurück und entdeckt, wie sich die Liebe verändert hat.

Süßwasserschwimmen

Sich in den Flüssen, Seen und Teichen Englands wiederfinden.

Von Bartleby nach Bagehot

Unser Weihnachtsquiz: Eine Gelegenheit für ernsthaft neugierige Leser, ihren Verstand zu erweitern.

FILM

Die Geheimnisse des Radsports

Im olympischen Radsport kann die kleinste Veränderung am Fahrrad und an der Position des Fahrers den Unterschied zwischen Ruhm und Misserfolg ausmachen. Erfahren Sie, wie marginale Steigerungen dazu beigetragen haben, dass die britischen Bahnradfahrer immer wieder die Medaillenränge erreichen.

Für Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an: Christoph Lapczyna |
plümer)communications  Tel. +49 (0)40 790 21 89-90 | E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com) 

Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche
Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The
Economisteine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu
aktuellen Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und
Digitalausgaben und der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine
tägliche Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges
englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App.
Economist Radioproduziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist
Filmsproduziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economistunterhält starke
Social Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und
anderen sozialen Netzwerken. The Economistwurde mit vielen redaktionellen und
Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report
2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt. 


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: The Economist

Das könnte Sie auch interessieren: