Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Vorsitzender des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft: Russland näher an die EU heranführen

    Berlin (ots) - Klaus Mangold, Vorsitzender des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, "Russland noch viel näher an die EU heranzuführen". Angesichts des Besuchs von Frau Merkel an diesem Montag in Moskau betonte Mangold im Tagesspiegel am Sonntag, die "die neue Qualität der Beziehungen der EU und Russlands". Mangold sagte ferner, er sei "ein leidenschaftlicher Befürworter der Ostseepipeline, weil sie Risiken für uns minimiert". Eine zu große Abhängigkeit von russischen Energielieferungen sieht der frühere Daimler-Chrysler-Manager nicht. "Es geht doch nicht um Abhängigkeit, sondern um eine strategische Partnerschaft." In der russischen Wirtschaft gebe es einen "enormen technologischen Rückstand und damit große Chancen für uns". So würden die "deutschen Exporte in diesem Jahr wieder um gut 15 Prozent steigen, weil wir bei der Modernisierung ein ganz wichtiger Partner sind", sagte Mangold.

    Rückfragen richten Sie bitte an das Ressort Wirtschaft, Tel. 030-26009260

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: