Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Arzneimittelhersteller: Kassen sollen allen Jugendlichen rezeptfreie Mittel erstatten

    Berlin (ots) - Rezeptfreie Arznei soll  künftig allen Patienten bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erstattet werden. Dies fordert der Bundesverband der Arzneimittelhersteller bei seiner morgen beginnenden Jahresversammlung in Berlin, wie der Berliner "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe) berichtet.    Bisher müssen die Krankenkassen rezeptfreie Mittel nur Patienten bis zum 12. Lebensjahr bezahlen. Auch den Zwangsrabatt von sechs Prozent für die Krankenkassen hätten die Hersteller gerne abgeschafft. Außerdem fordern sie von der neuen Bundesregierung eine Senkung der Mehrwertsteuer auf EU-Niveau, mehr Transparenz bei den Festbeträgen und eine durchgängige prozentuale Arzneimittelzuzahlung der Versicherten von zehn Prozent. Dadurch, so argumentiert der Verband, würden billigere Arzneimittel für die Patienten attraktiver.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Politik, Tel. 030/26009-389.

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: