ProSieben

Aktueller Programmablauf ProSieben für Sonntag, den 05.02.2006

Unterföhring (ots) -

06:15 talk talk talk
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/talktalktalk/
         (Wdh vom 03.02.2006, 11:00)
         Show

07:00 O.C., California
         (The O.C.)
         Außenseiter
         (The Outsider)
         Drama, USA, 2003
         (Wdh vom 04.02.2006, 15:15)
         Serie

07:50 Die Abschlussklasse 2006
         Real Life Soap, D, 2006
         (Wdh vom 31.01.2006, 16:00)
         Serie

09:30 BRAVO TV
         (Wdh vom 04.02.2006, 17:00)
         Magazin

10:05 Alibi - Dein Mörder spielt mit
         (Alibi)
         Thriller, USA, 1997
         (87 Min.)
         TV Movie
         Regie: Andy Wolk
         Drehbuch: Pamela Wallace, Madeline Di Maggio
         Komponist: Don Davis
         Kamera: Richard Leiterman
         Schnitt: Lauren A. Schaffer
         Darsteller (Rolle)
         Tori Spelling (Marti Gerrard)
         Jason Brooks (Connor Hill)
         Kavan Smith (Cliff Curtis)
         Laurie Holden (Beth Polasky)
         Michael Tucker (Lt. Mahaffey)
         Garwin Sanford (Tony Travis)
         Charlene Fernetz (Laura Hill)
         Rae Dawn Chong (Linda Garcia)
         Benjamin Ratner (Stuart Ridgeway)
         Nach einem Unfall kann die Skiläuferin Marti die
         Wohnung nicht verlassen und langweilt sich - bis
         sich eines Abends der Geschäftsmann Connor
         verwählt und bei Marti landet. Die beiden fühlen sich
         sofort zueinander hingezogen. Fortan telefonieren
         sie täglich miteinander und tauschen dabei ihre
         erotischen Fantasien aus. Als während eines
         Gesprächs Connors Ehefrau ermordet wird, gibt
         Marti Connor bereitwillig ein Alibi - nicht ahnend,
         dass sie Teil eines mörderischen Plans ist.
         Andy Wolk, der als Spezialist für spannende TV-
         Movies gilt, inszenierte 1997 den mitreißenden
         Erotik-Thriller mit Tori Spelling in der Hauptrolle. Zu
         Grunde liegt eine intelligente Story, die das Netz der
         Spannung immer dichter zieht und fesselndes
         Vergnügen garantiert!
         Hintergrundinformation:
         Mit der Rolle der Donna Martin in "Beverly Hills,
         90210" begann eine traumhafte Karriere für Tori
         Spelling. Ihr letzter Kinofilm war die romantische
         Komödie "50 Ways to Leave Your Lover". Nach
         zwischenzeitlich vier Fernsehfilmen steht die 32-
         Jährige wieder für die große Leinwand vor der
         Kamera: "Cthulhu" ist ein Horrordrama, das auf dem
         von H.P. Lovecraft ("Necronomicon") ins Leben
         gerufenen Cthulhu-Mythos basiert. Dan Gildark feiert
         mit diesem Streifen sein Regiedebut.
         Tori Spellings Ehe mit dem Autor und Schauspieler
         Charlie Shanian dauerte etwas mehr als ein Jahr:
         Die Tochter des berühmten Produzenten Aaron
         Spelling heiratete Shanian im Juli 2004; im
         September 2005 ließen sich die beiden scheiden.

11:45 CineTipp: "Eine zauberhafte Nanny"
         Information, D, 2006
         Serie
         "CineTipp" präsentiert: "Eine zauberhafte Nanny"
         (Familienkomödie, USA, Frankreich, Großbritannien
         2005). Regie: Kirk Jones; Darsteller: Emma
         Thompson, Colin Firth, Kelly Macdonald, Derek
         Jacobi, Angela Lansbury u. a. Kinostart: 2. Februar
         2006.

11:55 Die Ahnen der Saurier - Im Reich der
         Urzeitmonster
         (Walking with Monsters - Life before Dinosaurs)
         Dokumentation, , GB, 2006
         (Wdh vom 02.02.2006, 20:15)
         Dokumentation

13:35 Disney Filmparade
         Show
         Moderation: Steven Gätjen

13:45 Disney Filmparade
         George, der aus dem Dschungel kam 2
         (George of the Jungle II)
         Komödie, USA, 2003
         (78 Min.)
         Free-TV-Premiere
         Spielfilm
         Regie: David Grossman
         Drehbuch: Jordan Moffet
         Komponist: J. A. C. Redford
         Schnitt: Alan Cody
         Darsteller (Rolle)
         Christopher Showerman (George)
         Julie Benz (Ursula)
         Thomas Haden Church (Lyle Van de Groot)
         Christina Pickles (Beatrice Stanhope)
         Angus T. Jones (George jr.)
         Kelly Elizabeth Miller (Betsy)
         Kirstie Hutton (Tiffany)
         Chelsea Gibb (Courtney)
         Richard Mueck (Ape)
         George hat sich gemeinsam mit seiner geliebten
         Ursula und Sohn George jr. ein gemütliches Heim im
         Dschungel geschaffen. Doch leider währt die Idylle
         nicht lange, denn Ursulas Mutter möchte ihre
         Tochter mit dem wohlhabenden Lyle verheirateten.
         Aus diesem Grund heckt sie ein Komplott aus, um
         George aus dem Urwald zu locken. Der glaubt, dass
         er in Las Vegas seinem alten Freund Ape helfen
         muss, der dort wegen Spielschulden in der Klemme
         steckt ...
         Die Fortsetzung des Blockbusters von 1997 wurde
         diesmal von David Grossman inszeniert. Auch die
         Hauptrolle hat ein anderer übernommen -
         Christopher Showerman, der nicht minder
         sympathisch den König des Dschungels spielt, stellte
         sich als ideale Besetzung heraus. Einer gut
         gelaunten Schauspieltruppe hat man es zu
         verdanken, dass "George, der aus dem Dschungel
         kam 2" lustige Familienunterhaltung ist, bei der kein
         Auge trocken bleibt.
         Hintergrundinformation:
         Julie Benz, bekannt aus Steven Spielbergs Mystery-
         Serie "Taken", hat vor kurzem die Komödie "Kill Your
         Darlings" unter der Regie des Schweden Björne
         Larson abgedreht. An ihrer Seite spielen u. a. Lolita
         Davidovich, Benito Martinez und Greg Germann.
         Außerdem ist im November ihr neuer Film "8MM 2"
         in den USA als DVD erschienen. Bei der Fortsetzung
         des Actionknallers von 1999 hat diesmal J. S.
         Cardone Regie geführt.
         Thomas Haden Church, der 2005 für seine Rolle in
         der Komödie "Sideways" für einen Oscar als bester
         Nebendarsteller nominiert wurde, dreht zurzeit an
         der Seite von Kirsten Dunst und Tobey Maguire
         "Spider-Man 3" (Regie: Sam Raimi). Der 44-jährige
         Texaner übernimmt dabei die Rolle des Bösewichts
         Sandman. Geduld ist aber angesagt, denn der
         Streifen kommt voraussichtlich erst im Mai 2007 auf
         die Leinwände.

15:10 Jake 2.0
         (Jake 2.0)
         Die Akte Dumont
         (The Good, the Bad and the Geeky)
         Drama, , USA, 2003
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: David Barrett
         Drehbuch: Javier Grillo-Marxuach
         Autor: Silvio Horta
         Komponist: Robert J. Kral, Donald Markowitz
         Kamera: Steve Danyluk, David Geddes
         Schnitt: William Flicker, Alan Shefland, Shawn
         Paper
         Darsteller (Rolle)
         Christopher Gorham (Jake Foley)
         Marina Black (Sarah Heywood)
         Philip Anthony-Rodriguez (Agent Kyle Duarte)
         Judith Scott (Louise Beckett)
         Keegan Connor Tracy (Dr. Diane Hughes)
         Miranda Frigon (Tech Agent Carver)
         Jesse Cadotte (DuMont)
         Carly Pope (Yori/Rachel)
         Brendan Fletcher (MacP)
         Jake schafft es, den Kopf einer internationalen
         Hacker-Bande festzunehmen. Die Gruppe um den
         Computerfreak DuMont hatte zuvor die
         Bundeszentralbank der USA ausgeraubt und plant
         bereits einen neuen Coup. Jake schlüpft in die Rolle
         von DuMont, um sich mit dessen Kollegen, die ihrem
         Chef noch nie persönlich begegnet sind, in Berlin zu
         treffen. Dort erfährt er, dass die Cyber-Terroristen
         planen, ein mit einflussreichen Managern besetztes
         Flugzeug abstürzen zu lassen ...

16:00 Relic Hunter - Die Schatzjägerin
         (Relic Hunter)
         Die Knochenschale
         (Lost Contact)
         Abenteuer, CDN, 2000
         Serie
         Regie: Milan Cheylov
         Drehbuch: Leonard Dick
         Komponist: Donald Quan
         Kamera: Bill Wong
         Darsteller (Rolle)
         Tia Carrere (Prof. Sydney Fox)
         Christien Anholt (Nigel Bailey)
         Lindy Booth (Claudia)
         Danielle Brett (Joan Wyatt)
         John Novak (Rod Thorson)
         Billy Khoury (Kyle)
         Theo Caldwell (Rudy)
         Aaron Poole (Vic)
         Peter Cockett (Preswick)
         Ein Expeditionsteam des Millionärs Thorson hat in
         Myanmar eine mehrere tausend Jahre alte
         Knochenschale gefunden. Die Archäologin Joan
         Wyatt glaubt, dass die Schale aus der Zeit des
         vorzeitlichen 'Homo heidelbergensis' stammt. Nun
         fliegen Sydney und Nigel mit Thorson nach
         Myanmar, um der Sache auf den Grund zu gehen.
         Als Wyatts Assistent Rudy über eine Wunde mit den
         Sporenelementen in der Schale in Berührung
         kommt, droht seine Rückentwicklung entlang des
         Evolutionsspektrums.

17:00 Detroit Rock City
         (Detroit Rock City)
         Komödie, USA, 1999
         (85 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Adam Rifkin
         Drehbuch: Carl Dupre
         Komponist: J. Peter Robinson
         Kamera: John R. Leonetti
         Schnitt: Mark Goldblatt, Peter Schink
         Darsteller (Rolle)
         Edward Furlong (Hawk)
         Natasha Lyonne (Christine)
         Sam Huntington (Jam Bruce)
         James DeBello (Trip)
         Guiseppe Andrews (Lex)
         Melanie Lynskey (Beth Bumstein)
         Lin Shaye (Mrs. Bruce)
         Miles Dougal (Elvis)
         Shannon Tweed (Amanda Finch)
         Gaststar: Gene Simmons, Paul Stanley, Ace
         Frehley, Peter Criss
         Cleveland, 1978: Die Teenager und begeisterten
         Rockfans Hawk, Lex, Trip und Jam sind voller
         Vorfreude auf das KISS-Konzert in Detroit.
         Unglücklicherweise findet Jams Mutter die
         Eintrittskarten und verbrennt sie aus Sorge darüber,
         dass die Musik und die zweideutigen Posen der
         Band einen schlechten Einfluss auf ihren Sohn
         haben könnten. Verzweifelt machen sich die vier
         Freunde trotzdem auf den Weg nach Detroit, um ihre
         Idole live zu bewundern.
         Adam Rifkin inszenierte mit "Detroit Rock City" eine
         flotte Komödie, die er mit einem mitreißenden,
         rockigen Soundtrack versah. Dabei gelang es ihm
         auf höchst unterhaltsame Weise, den speziellen
         Zeitgeist der wilden 70er Jahre einzufangen und
         zugleich die Veränderung eines gesellschaftlichen
         Wertesystems darzustellen.
         Hintergrundinformation:
         Edward Furlong ("American History X") hatte ein
         drehintensives Jahr 2005. Für gleich fünf Filme hat
         der 1977 geborene Kalifornier vor der Kamera
         gestanden, darunter für den Actioner "Living &
         Dying", in dem er neben Michael Madsen und Bai
         Ling spielt. Ebenfalls an der Seite von Michael
         Madsen agiert Furlong in dem Thriller "Canes"
         (Regie: Michael Bafaros). Der Streifen wird im Mai
         2006 auf den Filmfestspielen von Cannes
         Weltpremiere feiern.
         Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Adam
         Rifkin hatte wenig Schwierigkeiten, die Rockband
         KISS für seinen Film zu gewinnen. Gene Simmons,
         Ace Frehley, Peter Criss und Paul Stanley erklärten
         sich sogar bereit, ein Originalkonzert aus den
         1970ern für die entsprechende Szene in "Detroit
         Rock City" (so lautet übrigens auch der Titel eines
         ihrer Songs) zu wiederholen. Mit dabei waren auch
         8.000 Fans der Kultband.

18:30 Galileo Extra
         Thema: "Sex - Die schönste Nebensache der
         Welt!"
         Magazin
         Sex: Kaum einer mag darauf verzichten, wenn er
         Liebe, Nähe und Leidenschaft entdeckt hat. Woher
         kommen die Gefühle beim Kuscheln? Was macht
         uns an? Gibt es so genannte "menschlichen
         Triebe"? "Galileo" entführt die Zuschauer in ein
         wissenschaftliches Reich über pure Lust und Liebe.

19:00 Wunderwelt Wissen
         Thema u. a.: Casanova - der große Verführer
         Magazin
         Moderation: Robert Biegert
         Themen u. a.: James Bonds Aston Martin DB5 unter
         dem Hammer: In "Goldfinger" beeindruckte das edle
         Geschoss mit Scheinwerfer-Maschinenpistolen,
         Schleudersitz und Heck-Stahlschutz. Nun soll das
         Liebhaberstück versteigert werden ... / Casanova -
         der große Verführer: Über 1000 Frauen soll er
         vernascht und dabei seine Methoden gehabt haben.
         "Wunderwelt Wissen" testet, ob diese Taktiken
         immer noch funktionieren ... / Olympia-Bobs - mit
         High-Tech zur Goldmedaille

20:00 NEWSTIME
         Nachrichten

20:15 digital
         Blockbuster
         Reihe: Drei Engel für Charlie
         Drei Engel für Charlie
         (Charlie's Angels)
         Action, USA, 2000
         (91 Min.)
         Teletext - Untertitel Tafel 149
         Spielfilm
         Regie: McG
         Drehbuch: Ryan Rowe, Ed Solomon, John August
         Komponist: Edward Shearmur
         Kamera: Russell P. Carpenter
         Darsteller (Rolle)
         Cameron Diaz (Natalie)
         Drew Barrymore (Dylan)
         Lucy Alexis Liu (Alex)
         Bill Murray (Bosley)
         Sam Rockwell (Eric Knox)
         Kelly Lynch (Vivian Wood)
         Tim Curry (Roger Corwin)
         Matt LeBlanc (Jason)
         (Mr. Jones)
         Eric Knox, der Besitzer einer Software-Firma, wurde
         entführt. Seine Partnerin Vivian Wood ruft Charlie zu
         Hilfe, der sofort seine drei besten Agentinnen
         Natalie, Dylan und Alex auf den Fall ansetzt. Der
         Verdacht fällt auf Knox' größten Rivalen Roger
         Corwin, der sich ein Computersystem zu eigen
         machen will, mit dem er weltweit jedes
         Telefongespräch zurückverfolgen könnte. Die Jagd
         kann beginnen. Ganz nach Engelsmanier: ohne
         Revolver, aber mit den Waffen der Frauen ...
         Der frühere Videoclip-Filmer McG inszenierte diesen
         rasanten Actioner nach dem Vorbild der
         gleichnamigen 70er Jahre-Kultserie. Die Engel des
         neuen Jahrtausends sind noch cleverer, noch
         schneller, kämpfen noch besser und weisen noch
         mehr Selbstironie auf als ihre Vorbilder. Das
         Ergebnis ist eine gelungene Action-Komödie, voll auf
         der Höhe der Zeit und technisch brillant inszeniert.
         Hintergrundinformation:
         Hollywoods Superstar Cameron Diaz ist seit dem 10.
         November 2005 mit der Komödie "In den Schuhen
         meiner Schwester" von Curtis Hanson
         ("Wonderboys") zu sehen. Mit Spannung wird die
         Fortsetzung des Blockbusters "Shrek" erwartet. Die
         Dreharbeiten dazu haben am 3. Oktober 2005
         begonnen. In "Shrek 3" muss ein Thronnachfolger
         für Fionas verstorbenen Vater gefunden werden,
         denn Shrek selbst hat nicht richtig Lust darauf. In
         Deutschland läuft der Animationsfilm am 28. Juni
         2007 an.
         Drew Barrymore: Mit ihrer Rolle in "E.T. - Der
         Außerirdische" wurde das Patenkind von Steven
         Spielberg zum Star. Als Teenager erlebte sie den
         Absturz durch Alkohol und Drogen. Erst in den 90er
         Jahren rappelte sich Drew wieder auf; inzwischen
         gehört sie wieder zur ersten Garde der weiblichen
         Hollywoodstars. Ihr letzter Film "Fever Pitch", eine
         weitere schräge Komödie der Farrelly-Brüder
         ("Verrückt nach Mary"), lief am 27. Oktober 2005 in
         den deutschen Kinos an.

22:15 OLM unterwegs
         Comedy, D, 2005
         Serie
         Moderation: Hans Werner Olm

22:45 Alles in Ordnung
         Comedy, D, 2006
         Serie

23:15 FOCUS TV
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/focustv/
         Thema u. a.: Arm und reich auf See - unterwegs
         mit zwei Kreuzfahrtschiffen in der Karibik
         Magazin
         Moderation: Christiane Gerboth
         Themen u. a.: Arm und reich auf See - Unterwegs
         mit zwei Kreuzfahrtschiffen in der Karibik: "Easy
         Cruise One" oder "Sea Cloud"? Kreuzfahrt ist nicht
         gleich Kreuzfahrt. "FOCUS TV" über schlichte
         Seereisen und Luxus-Kreuzfahrten ... / Dreck lass'
         nach - Der härteste Hindernislauf der Welt findet
         zum 20. Mal statt: "FOCUS TV" über den "Tough
         Guy Race" / Bretter, die das Gold bedeuten - Wie
         sich die Snowboard-Elite für Olympia rüstet

00:15 ProSieben Reportage
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/reportag
         e/
         Der Palast der Super-Reichen - Das luxuriöseste
         Hotel der Welt entsteht, Teil 2
         Magazin
         Wie ein Traum aus "1001 Nacht" steht es am Strand
         - das Emirates Palace in Abu Dhabi. Auf einem 80
         Hektar großen Gelände in der Hauptstadt der
         Vereinigten Arabischen Emirate entstand in nur drei
         Jahren ein Hotel-Palast, den die Einwohner des
         Ölstaates - ganz bescheiden - das "neunte
         Weltwunder" nennen. Ab März 2005 empfängt das
         exquisiteste Hotel aller Zeiten seine illustren Gäste.
         Die "ProSieben Reportage" zeigt exklusiv die letzten
         48 Stunden vor der Eröffnung.

01:00 High Voltage - Tödliche Bande
         (High Voltage)
         Thriller, USA, 1997
         (84 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Isaac Florentine
         Drehbuch: Mike Mains
         Komponist: Stephen Edwards
         Kamera: Phillip D. Schwartz
         Schnitt: Irit Raz
         Darsteller (Rolle)
         Antonio Sabàto jr. (Johnny Clay)
         Shannon Lee (Jane Logan)
         William Zabka (Bulldog)
         Lochlyn Munro (Larry)
         Mike Mains (Sam Hicks)
         Amy Smart (Molly)
         George Cheung (Victor Phan)
         James Lew (Harry)
         Johnny Koyama (Tran)
         Johnny und seine Bande machen meist nur
         ungefährliche, kleine Jobs, um ein gutes und
         sicheres Auskommen zu haben. Aber der nächste
         Coup hat es in sich. Die fünf Nachwuchsgauner
         überfallen ausgerechnet die Hausbank der Yakuza.
         Dabei fällt ihnen gewaschenes Drogengeld der
         vietnamesischen Mafia in die Hände. Eine
         gnadenlose Jagd beginnt. Nur durch die Hilfe der
         Freundin des Mafia-Bosses können sich Johnny und
         seine Gang retten. Es kommt zu einem furiosen
         Showdown ...
         Isaac Florentine inszenierte mit "High Voltage -
         Tödliche Bande" einen knallharten Thriller der
         Extraklasse. Neben Hauptdarsteller Antonio Sabàto
         jr. sorgen Shannon Lee und William Zabka für
         Tempo und Action. Das Drehbuch stammt von Mike
         Mains, der auch selbst mitspielt.
         Hintergrundinformation:
         Antonio Sabàto jr. ist seit diesem in der Soap "Reich
         und schön" in der Rolle des heißblütigen Künstlers
         Dante Damiano zu sehen - ein Leichtes für den
         gebürtigen Italiener, der in den 90er Jahren
         nebenbei eine erfolgreiche Modelkarriere machte.
         Damals spielte er in der Serie "General Hospital" mit,
         die seine weitere Karriere in Hollywood entscheiden
         beeinflusst hat. Heute ist Antonio Sabàto jr. einer der
         beliebtesten Fernsehschauspieler der USA.
         Shannon Lee ist die Tochter der Kung Fu-Legende
         Bruce Lee. Die 36-Jährige macht ihrem verstorbenen
         Vater alle Ehre: Als Martial Arts-Profi und
         Schauspielerin ist sie auf dem besten Wege, sich
         nicht nur in Hollywood, sondern auch im asiatischen
         Raum einen Namen zu machen wie einst Cynthia
         Rothrock oder Michelle Yeoh.

02:30 Detroit Rock City
         (Detroit Rock City)
         Komödie, USA, 1999
         (85 Min.)
         (Wdh vom 05.02.2006, 17:00)
         Spielfilm

03:55 Jake 2.0
         (Jake 2.0)
         Die Akte Dumont
         (The Good, the Bad and the Geeky)
         Drama, , USA, 2003
         (Wdh vom 05.02.2006, 15:10)
         Serie

04:35 Relic Hunter - Die Schatzjägerin
         (Relic Hunter)
         Die Knochenschale
         (Lost Contact)
         Abenteuer, CDN, 2000
         (Wdh vom 05.02.2006, 16:00)
         Serie

Rückfragen bitte an:
Tel.: (089) 950 71 323

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: