Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover

Weltpremiere des neuen Land Rover Freelander
Dynamisch, geräumig und mit reichlich Hightech: der neue Land Rover Freelander zeigt sich in London

Land Rover Managing Director Phil Popham (rechts) und Design Director Geoff Upex enthüllen den neuen Freelander in London am Vorabend der British International Motor Show. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Land Rover Deutschland"

    London (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Premierenfieber bei Land Rover: Heute präsentiert der britische Geländewagenspezialist den komplett neu entwickelten Land Rover Freelander auf der British International Motor Show in London. Land Rover Managing Director Phil Popham und Design Director Geoff Upex durften den Premium Offroader bereits am Vorabend des neuen Britischen Automobilsalons enthüllen. "Kein anderer kompakter Offroader verfügt über eine derartige Bandbreite an Fähigkeiten", erläuterte Popham einem begeisterten internationalen Fachpublikum. "Einerseits besitzt er die Qualitäten einer Premium-Limousine, wie hohen Fahrkomfort, souveräne, kultivierte Leistung, attraktives Interieur und unkomplizierte Bedienung. Andererseits hat er alle Attribute eines echten Geländewagens: Wir sind davon überzeugt, dass kein anderes Auto in diesem Segment das Beste beider Welten derart harmonisch in sich vereint."    

    Die zweite Modellgeneration des Bestsellers wird Anfang 2007 auf dem deutschen Markt erscheinen. Der neue Freelander überzeugt sowohl mit reichlich Fahrkomfort auf der Straße als auch mit der von Land Rover seit Jahrzehnten gewohnten uneingeschränkten Geländetauglichkeit. Abgerundet wird das facettenreiche Gesamtpaket der Neuentwicklung durch ein dynamisch wirkendes, markantes Design, einen ebenso praktischen wie großzügigen Innenraum und eine Vielzahl hoch entwickelter Technologien - darunter zwei ebenfalls neu konstruierte Motoren.

    Die 1997 vorgestellte erste Freelander-Generation wird von vielen Fachleuten als Begründerin einer komplett neuen Fahrzeuggattung angesehen: dem kompakten Premium-Offroader. Ganze fünf Jahre lang war der Freelander europaweit der meistverkaufte Geländewagen überhaupt. Die heute vorgestellte Nachfolgegeneration des Erfolgsgaranten zeigt sich noch leistungsstärker, wirtschaftlicher, kultivierter, hochwertiger und nicht zuletzt geräumiger und komfortabler als sein Vorgänger.

    Zu den technischen Highlights der zweiten Freelander-Generation zählen zwei brandneue Motoren: ein 3,2-Liter-Reihensechszylinder-Benziner und ein 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel. Der 171 kW (233 PS) starke "i6"-Benzinmotor erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von exakt 200 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in lediglich 8,9 Sekunden. Daneben besticht das neue Freelander-Triebwerk durch seine äußerst kompakte Bauweise: Es ist so klein, dass es sogar quer montiert werden konnte - ein Novum im kompakten 4x4-Segment. Gekoppelt ist der Benziner mit einer gleichfalls neuen Sechsstufenautomatik inklusive "CommandShift"-Funktion.

    Als zweite Antriebsalternative hält Land Rover im jüngsten Freelander einen neu entwickelten 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit Rußpartikelfilter bereit. Er bringt eine Höchstleistung von 118 kW (160 PS) bei einem enormen Drehmomentmaximum von 400 Nm auf die Straße. Neben seiner Durchzugskraft sind Laufruhe und Sparsamkeit weitere Markenzeichen des neuen Turbodiesels, der sich im kombinierten Messverfahren mit 7,5 Liter Diesel auf 100 Kilometern begnügt. Beim Getriebe haben Turbodieselkäufer die Wahl zwischen einem neuen Sechsgang-Schaltgetriebe und der Sechsstufenautomatik, die auch in der Benzinerversion eingebaut wird.

    Außen und innen präsentiert der neue Freelander ein frisches Design: hochwertig, modern und ausgefeilt, geometrisch und klar. Bei der Karosserie verspricht die fünftürige Monocoque-Struktur ein hohes Maß an Verwindungssteifigkeit. Damit ist auf der Straße die Basis gelegt für reichlich Fahrkomfort und präzises Handling, während der Offroader im Gelände durch seine hohe Widerstandsfähigkeit besticht. Die rundum einzeln aufgehängten Räder werden durch modernste Stabilitätskontrollsysteme ergänzt, wie die Wankneigungskontrolle RSC (Roll Stability Control) oder eine neue, hoch entwickelte Technologie, die das Risiko eines Überschlags minimiert.

    Mit seinem erweiterten Technikangebot sichert sich der neue Land Rover Freelander eine herausragende Stellung in seiner Klasse - beispielsweise dank der Ausstattung mit dem von Land Rover entwickelten, einzigartigen "TERRAIN RESPONSE[TM]"-System, das vor allem im Gelände enorme Vorteile bietet. An Bord befindet sich außerdem ein neuer "intelligenter" permanenter Vierradantrieb sowie die patentierte Berganfahrhilfe "Gradient Release Control", die Sicherheit und Fahrzeugkontrolle beim Lösen der Bremse an steilen oder rutschigen Abhängen optimiert.

    Obwohl der neue Land Rover Freelander lediglich 50 Millimeter länger ist als sein Vorgänger, verwöhnt er mit einem deutlich erweiterten Platzangebot im Inneren. Eine optimierte Raumnutzung sorgt für mehr Kopf-, Schulter- und Beinfreiheit - auf den vorderen Plätzen wie im Fond. Die ausgewogene Gestaltung führt außerdem zu einem wesentlich größeren Kofferraum. Das Heckteil des Freelander wurde mit 750 Liter Volumen gleich um 38 Prozent geräumiger als bei seinem Vorgängermodell.

    Zu den zahlreichen, in diesem Segment nicht alltäglichen Ausstattungsmerkmalen gehören beim neuen Freelander: schlüsselloses Anlassen mit dem Starterknopf, Bi-Xenon-Scheinwerfer, adaptives Kurvenlicht, Scheibenwischer mit Regensensor sowie Einparkhilfe vorn und hinten. Während Klimatisierung generell zur Serienausstattung des Freelander zählt, sind auf Wunsch ein großes zweiteiliges Panoramaglasdach und DVD-Satellitennavigation mit Vierfarb-Touchscreen erhältlich. Bei den Audiosystemen hält Land Rover auch DAB-Digitalradioempfänger und ein "Dolby Prologic IIx"-System mit Surround Sound, zwölf Lautsprechern und Faseroptik-Verbindungen bereit. Zum Anschluß eines MP3-Player und iPods besitzt der Freelander serienmäßig einen passenden Audioeingang.

    Die neue Freelander-Generation wird im Frühjahr 2007 ihr Debüt in Deutschland feiern. Preise und genaue Spezifikationen gibt Land Rover zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

    Weitere Informationen und Fotos erhalten Sie unter     http://media.landrover.de

Pressekontakt: Frau Andrea Leitner-Garnell, Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit für Jaguar und Land Rover. Tel.: 49-6196-9521162, email:aleitner@landrover.com

Original-Content von: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover

Das könnte Sie auch interessieren: