Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProSiebenSat.1 Media SE

01.05.2005 – 10:52

ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1-Gruppe: Höchster Zuschauer-Marktanteil der Unternehmensgeschichte

    München (ots)

    - Senderfamilie erreicht 31,5 Prozent Marktanteil im April 2005     - Steigerung um 2,4 Prozentpunkte im Vergleich zu April 2004     - Sat.1 legt um 1,8 Prozentpunkte auf 12,8 Prozent zu     - ProSieben gewinnt 0,4 Prozentpunkte hinzu und kommt auf 12,6%

    Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat ihre Marktposition im April 2005 deutlich ausgebaut. Nach vorläufig gewichteten Daten steigerten Sat.1, ProSieben, kabel eins und N24 ihren gemeinsamen Marktanteil um 2,4 Prozentpunkte auf 31,5 Prozent (April 2004: 29,1%). Auch gegenüber dem Vormonat legten die vier Sender in der werberelevanten Zielgruppe (14 bis 49) mit einem Plus von 0,7 Prozentpunkten klar zu. Für die ProSiebenSat.1-Gruppe ist dies der erfolgreichste Monat in der Unternehmensgeschichte und seit die Marktanteile für alle vier Sender der Gruppe von der GfK erfasst werden.

    Klarer Gewinner bei den Marktanteilen im April ist Sat.1. Der Sender legte im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Prozentpunkte auf 12,8 Prozent zu (April 2004: 11,0%) und verbuchte das beste April-Ergebnis seit fünf Jahren (April 2000: 12,8%). Auch im Vergleich zum Vormonat konnte Sat.1 seine Marktanteile mit einem Plus von 0,7 Prozentpunkten (März 2005: 12,1%) bei den 14- bis 49-Jährigen deutlich  steigern. Damit verzeichnete Sat.1 im April die höchsten Zuwächse unter allen deutschen TV-Sendern. Maßgeblich trugen dazu die Live-Übertragungen der UEFA Champions League-Spiele (bis zu 28,9%), die Telenovela „Verliebt in Berlin", der Primetime-Spielfilm-Slot am Samstag „Die Sat.1-Familienpackung", Comedy-Shows sowie Erfolgsserien wie "Der Bulle von Tölz" oder das große Finale von"Edel & Starck" bei.

    Deutlich zugelegt hat im April auch ProSieben. Im Vergleich zum Vorjahr  verbesserte sich der Sender um 0,4 Prozentpunkte auf 12,6 Prozent (April 2004: 12,2%). Gegenüber dem Vormonat legte ProSieben in der werberelevanten Zielgruppe um 0,3 Prozentpunkte zu. Mit der Free-TV-Premiere von „Men in Black II" hatte ProSieben im April die reichweitenstärkste TV- Sendung im Programm. 5,39 Millionen  14- bis 49-jährige Zuschauer sahen den Blockbuster mit Will Smith.  Die beiden neuen US-Serien "Lost" und "Desperate Housewives" sind sehr stark gestartet mit Zuschauermarktanteilen von bis zu 20,2 Prozent und 19,9 Prozent.

    Auch N24 hat seine Marktposition im April weiter ausgebaut. Der Informations- und Nachrichtensender hat die Marktführerschaft gegen den Wettbewerber n-tv behauptet und um 0,3 Prozentpunkte auf 0,8 Prozent zugelegt (April 2004: 0,5%). Gegenüber dem Vormonat gewann N24 0,1 Prozentpunkte hinzu (März 2005: 0,7%). kabel eins kam im April auf 5,3 Prozent nach 5,4 Prozent im Vorjahr (März 2005: 5,7%).

    Damit hat die ProSiebenSat.1-Gruppe den Vorsprung gegenüber der von der IP vermarkteten Sendern weiter ausgebaut. RTL, Vox, Super RTL und n-tv kamen im April auf einen gemeinsamen Marktanteil von 25,6 Prozent. RTL II erreichte 6,2 Prozent.

    Marktführer RTL musste im April deutliche Verluste hinnehmen. Der Sender kam auf 16,3 Prozent und verlor im Vergleich zum Vorjahr 0,5 Prozentpunkte (April 2004: 16,8%; März 2005: 15,9%). Vox erzielte 6,1 Prozent nach 5,8 Prozent im April 2004. Gegenüber März 2005 verlor Vox 0,4 Prozentpunkte. Super RTL kam auf 2,5 Prozent (April 2004: 2,5%; März 2005: 2,7%), n-tv erreichte 0,7 Prozent (April 2004: 0,6%; März 2005: 0,5%). RTL II erzielte 6,2 Prozent und musste sowohl gegenüber dem Vorjahr (minus 1,6%pkte) als auch gegenüber dem Vormonat (minus 0,5%pkte) Marktanteile abgeben.

Ansprechpartnerin: Stefanie Prinz ProSiebenSat.1 Media AG Medienallee 7 D-85774 Unterföhring Tel. +49 [89] 95 07-1199 Fax  +49 [89] 95 07-1159

E-mail: Stefanie.Prinz@ProSiebenSat1.com

Pressemitteilung online: www.ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSiebenSat.1 Media SE, übermittelt durch news aktuell