VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Augenthaler vor dem Bielefeld-Spiel: "Drei Punkte wären ein Befreiungsschlag"
Sarpei nicht zur Nationalmannschaft
Fuchs rechnet mit Lizenz ohne Bedingungen und Auflagen

    Wolfsburg (ots) - Zum nächsten Punktspiel in der Fußball-Bundesliga tritt der VfL Wolfsburg am kommenden Samstag, 22. April, auswärts beim DSC Arminia Bielefeld an. "Wir müssen mit der gleichen Einstellung, dem gleichen Mut und Selbstvertrauen in die Partie gehen wie zuletzt gegen Werder Bremen", so Trainer Klaus Augenthaler auf einer Pressekonferenz am heutigen Donnerstag.

    Der Coach weiter: "Wir müssen das Selbstvertrauen aus dem Bremen-Spiel mitnehmen und in Bielefeld umsetzen. Drei Punkte wären ein Befreiungsschlag." Geschäftsführer Klaus Fuchs sagte: "Die Mannschaft hat den Willen und die Bereitschaft gezeigt, sich dem Kampf um den Klassenerhalt zu stellen. Das Erfolgserlebnis gegen Bremen wird ihr die nötige Sicherheit geben, um in Bielefeld bestehen zu können."

    Für den gesperrten Facundo Quiroga wird Maik Franz in der Abwehr von Beginn an zum Einsatz kommen." Augenthaler, der ansonsten der Aufstellung aus dem Bremen-Spiel vertraut, rechnet darüber hinaus mit einem Einsatz von Tom van der Leegte (Darmerkrankung) und Hans Sarpei (Knieprellung).

    Ghana gegen Stuttgart ohne Sarpei

    Sarpei wird nicht zum Länderspiel der ghanaischen Nationalmannschaft am 26. April in Würzburg gegen den VfB Stuttgart reisen. "Aufgrund personeller Engpässe können wir ihn leider nicht abstellen", so Klaus Fuchs.

    DFL: Erstentscheidung bei Lizenz

    Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am heutigen Donnerstag 48 allen Bewerbern die Erstentscheidung im Rahmen der Lizenzierung für die Spielzeit 2006/2007 zugestellt Der VfL hat noch keine Nachricht erhalten. Fuchs: "Ich gehe aber davon aus, dass wir die Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen erhalten werden."

    Insgesamt haben sich 48 Klubs, darunter alle 36 Vereine und Kapitalgesellschaften der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie zwölf Vereine aus den Regionalligen, für die Teilnahme am Spielbetrieb des Ligaverbandes in der kommenden Saison beworben.

    Wolfsburg, 20. April 2006

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon:0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 053 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: