Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Tierschutz rund um den Weihnachtsbaum
VIER PFOTEN Informations-Paket: "Tierfreundliche Weihnachten"

    Hamburg (ots) - Damit Tierliebhaber und Tierhalter Weihnachten und Silvester unbeschwert genießen können, bietet die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN das Informations-Paket "Tierfreundliche Weihnachten" an. Interessierte finden hier viele Tipps für eine angenehme Weihnachtszeit mit ihren Haustieren, Anregungen für den Einkauf von tierfreundlichen Geschenken sowie Literaturempfehlungen.     "Die Festtage bergen eine Vielzahl von Gefahren für Haustiere. Der Weihnachtsbaum ist für die meisten Haustiere interessant. Er muss sehr fest stehen, damit die Tiere ihn nicht umstürzen. Wegen Verletzungsgefahr ist Vorsicht bei der Verwendung von Wachskerzen oder Glaskugeln geboten, verschlucktes Lametta kann zu Bleivergiftungen führen", erklärt Martina Schnell, Haustier-Expertin von VIER PFOTEN. "Das Festessen ist für Haustiere ebenso tabu wie Schokolade. Die meisten Schokoladen enthalten Theobromin, einen Inhaltsstoff des Kakaos, der für Hunde und Katzen tödlich sein kann." Silvester dürfen Haustiere keinesfalls während des Feuerwerks im Freien sein. Hunde sollten frühzeitig ins Haus geholt werden und den Abend möglichst in Gegenwart ihrer Bezugspersonen verbringen dürfen.     Neben weiteren Gefahren für Haustiere rund um die Festtage zeigt VIER PFOTEN, welche Geschenke sich für Hunde, Katzen und Kleintiere eignen, welche besser im Regal liegen gelassen werden sollten und welche sogar gefährlich sind. "Das größte Geschenk für ein Tier ist es, wenn es das ganze Jahr über eine artgemäße Haltung erfährt. Alle anderen Geschenke dienen eher dem Menschen als dem Tier", erklärt Schnell.     In der Rubrik "Weihnachtsgeschenke ohne Tierleid" finden Verbraucher Informationen über tierversuchsfreie Kosmetik und Hygieneartikel sowie über tierfeindliche Produkte aus Pelzen, Leder, Seide, Daunen und Angora. Buchbesprechungen zum Thema Tierschutz runden den Service ab.     Die Rubrik "Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke" macht darauf aufmerksam, dass das Verschenken von Tieren häufig zu Tierleid führt. Tierhalter übernehmen Verantwortung für Jahre. Deshalb müssen Tiere erwünscht sein und zu ihren Haltern passen. "Als Geschenk eignet sich ein gutes Fachbuch über das ausgewählte Haustier. Der Beschenkte hat so die Möglichkeit, sich mit den Bedürfnissen des Tieres auseinander zu setzen und kann sich in Ruhe für oder gegen einen neuen Mitbewohner entscheiden", sagt Schnell.     Das Informations-Paket "Tierfreundliche Weihnachten" finden Sie unter http://www.vier-pfoten.de. Es kann auch unter der Telefonnummer 040/399 249 0 oder per E-Mail unter office@vier-pfoten.de bestellt werden.

Pressekontakt:

Weitere Informationen bei VIER PFOTEN:
Beate Schüler, Pressesprecherin
Tel.: 040 - 399 249 -66
E-Mail:beate.schueler@vier-pfoten.de

Original-Content von: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Das könnte Sie auch interessieren: