Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

13.01.2012 – 15:48

DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Fed Cup Damen räumen beim Deutschen Tennis Preis ab

Hamburg (ots)

Andrea Petkovic, Sabine Lisicki, das deutsche Fed Cup Team, Florian Mayer, Robin Kern und Norbert Henn sind die Gewinner des 4. Deutschen Tennis Preises, mit dem der Deutsche Tennis Bund (DTB) seit 2008 herausragende Leistungen und Erfolge deutscher Tennisspielerinnen und Tennisspieler auszeichnet. Auch dieses Mal hatte der DTB in sechs Kategorien jeweils fünf Kandidatinnen oder Kandidaten nominiert. Mehr als 40 Sport- und Tennisjournalisten stimmten anschließend über die Gewinner ab.

In der Kategorie "Profi weiblich" erhielt Andrea Petkovic erneut einen Großteil der Stimmen. Nachdem die 24 Jahre alte Darmstädterin bereits im vergangenen Jahr mit dem Deutschen Tennis Preis ausgezeichnet worden war, schaffte sie am 8. August als erste Deutsche seit mehr als zehn Jahren den Sprung in die Top Ten der Weltrangliste und erreichte im Oktober mit Platz neun ihr bestes Ranking. Petkovic zählte bei den Grand Slam Turnieren in Melbourne, Paris und New York jeweils zu den besten Acht, holte sich in Straßburg ihren zweiten WTA-Titel, stand in Peking und Brisbane im Endspiel sowie in Miami, Carlsbad und Cincinnati im Halbfinale.

Die zweite deutsche Fed Cup Spielerin, die einen Deutschen Tennis Preis erhält, ist Sabine Lisicki. Sie hat laut Jury-Urteil das "Match des Jahres" gespielt. Am 23. Juni legte die Berlinerin in Wimbledon den Grundstein für ihren ersten Halbfinaleinzug bei einem Grand Slam Turnier, als sie in Runde zwei die Weltranglisten-Vierte und French Open Siegerin Na Li aus China in drei knappen Sätzen besiegte. Lisicki spielt zwei Stunden und elf Minuten lang Tennis auf allerhöchstem Niveau, wehrte bei 3:5 im dritten Satz zwei Matchbälle ihrer Gegnerin ab und entschied die Partie schließlich mit 3:6, 6:4, 8:6 für sich.

Über eine weitere Auszeichnung dürfen sich Sabine Lisicki und Andrea Petkovic zusammen mit dem deutschen Fed Cup Team freuen. Die deutschen Damen haben 2011 den Schritt zurück in die Weltgruppe geschafft und sind hierfür zur besten Mannschaft gewählt worden. Nach dem 4:1-Auswärtserfolg in Slowenien hatten Andrea Petkovic, Julia Görges, Sabine Lisicki und Anna-Lena Grönefeld in der Relegation die Mannschaft aus den USA souverän mit 5:0 besiegt und damit den ersten Abstieg des Rekordsiegers in der Geschichte des Fed Cup besiegelt.

Bei den "Profis männlich" hat Florian Mayer den Deutschen Tennis Preis gewonnen. Der 28 Jahre alte Wahl-Münchner hat 2011 erstmals den Einzug in die Top 20 der Weltrangliste geschafft und sicherte sich in Bukarest den ersten ATP-Titel seiner Karriere. Zuvor hatte der gebürtige Bayreuther gemeinsam mit der deutschen Mannschaft den Power Horse World Team Cup in Düsseldorf gewonnen. Zu den Highlights seines Jahres zählten außerdem das Finale bei den BMW Open in München, das Erreichen der Vorschlussrunde in Sydney und Zagreb sowie der Zwei-Satz-Sieg gegen Rafael Nadal beim Masters-Turnier in Shanghai.

Zum besten Nachwuchsspieler wurde Robin Kern gewählt. Der 18jährige aus dem bayerischen Oberasbach ist eines der größten Talente im deutschen Herren-Tennis und hat die zurückliegende Saison auf Platz elf der Juniorenweltrangliste beendet. Er holte sich bei den AirBerlin German Juniors in Berlin den Titel im Einzel, gehörte bei den ITF-Turnieren in Offenbach und Malaysia jeweils zu den besten Vier und erreichte das Viertelfinale bei den Junior Grand Slam Turnieren in Paris und Wimbledon. Seinen größten Erfolg feierte Kern Anfang September bei den US Open Junior Championships, als er sich zusammen mit Julian Lenz den Titel im Doppel sicherte.

Bei den Senioren geht der Deutsche Tennis Preis an den 53 Jahre alten Norbert Henn aus Freihung, der 2011 auf internationaler Ebene 31 Matches gewonnen und sechs ITF-Titel gesammelt hat. Die deutsche Nummer eins der Weltrangliste bei den Herren 50 gewann die Internationalen Wilson Senior Open in Antalya, die Internationalen Europameisterschaften der Senioren in Baden-Baden, die Münster Open, die Schorndorf Open, die Internationalen Deutschen Seniorenmeisterschaften in Rottach-Weissach und die Aldiana Zypern Open. Seine einzige Niederlage musste Henn auf Mallorca einstecken, als er das Finale verlor.

Pressekontakt:

Deutscher Tennis Bund
Pressestelle
Tel.: 040 41178 253
Fax: 040 41178 255
E-Mail: presse@dtb-tennis.de

Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell