Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu USA
Film
Auszeichnungen

Osnabrück (ots) - Gewinner Facebook

Es wäre zu schön gewesen: Florian Henckel von Donnersmarck zeigt seinen zweiten Spielfilm und räumt damit prompt zum zweiten Mal ab. In Wirklichkeit muss er allerdings schon glücklich sein, überhaupt nominiert worden zu sein. Offenbar ist die Jury doch geschmackssicher genug, seinen "Touristen" als das zu erkennen, was er ist: eine zwar edel besetzte, aber unter dem Strich müde Actionkomödie.

Überhaupt hat sich die Golden-Globe-Jury offenbar nicht von allgemeinen Erwartungshaltungen beirren lassen. Hoch gehandelte Hoffnungsträger gingen leer aus; stattdessen räumt mit "The Social Network" ein Film ab, der ein hochaktuelles Thema behandelt: Facebook prägt unsere Gesellschaft stärker, als es uns mitunter lieb ist. Und daran wird sich so schnell nichts ändern. Die Frage ist nun, ob sich hier ein Trend abzeichnet. Schon länger hat die Realität Einzug ins Kino gehalten: Filmische Biografien und Dokumentationen allerlei Art gewinnen zunehmend an Boden. So darf man gespannt sein, wer bei den Oscars abräumt. Dort spielt der Glamour-Faktor sicherlich eine wichtige Rolle. Mal sehen, wie Facebook da abschneidet.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: