DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Deutsches Davis Cup Team empfängt Frankreich in Stuttgart

Hamburg (ots) - Hamburg - Die Davis Cup Viertelfinalpartie Deutschland gegen Frankreich wird vom 8. bis 10. Juli in Stuttgart auf Sand ausgetragen. Gespielt wird auf dem Center Court des TC Weissenhof, wo die deutschen Tennis-Herren ihr letztes Heimspiel gegen Südafrika gewonnen haben. Mit dem ersten 5:0-Erfolg seit mehr als sechs Jahren sicherte sich die Mannschaft von Patrik Kühnen im September 2010 den Klassenerhalt in der Weltgruppe.

"Stuttgart war schon immer ein gutes Pflaster für uns", sagt Teamchef Kühnen und erinnert an den Davis Cup Triumph 1989, als er zusammen mit Boris Becker, Carl-Uwe Steeb und Eric Jelen in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle das Finale gegen Schweden gewinnen konnte und den Titel aus dem Vorjahr verteidigte.

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) hat die e|motion management gmbh germany, die bereits die Begegnung gegen Südafrika organisiert hat, mit der Durchführung des Duells mit Frankreich betraut. "Da am Davis Cup Wochenende auch die Qualifikation für den MercedesCup auf dem Weissenhof beginnt, stehen wir einerseits vor einer großen organisatorischen Herausforderung, andererseits ergeben sich dadurch logistische Synergien, die es zu nutzen gilt", so e|motion-Geschäftsführer und MercedesCup-Turnierdirektor Edwin Weindorfer.

"Wir sind froh und stolz zugleich, dass uns der DTB erneut das Vertrauen geschenkt hat. Wir werden von unserer Seite die Voraussetzungen dafür schaffen, dass unsere Kooperation so erfolgreich fortgesetzt wird, wie sie im Vorjahr begonnen hat", ergänzt Davis Cup Projektleiter Peer Zebergs.

Voraussetzung für die Ausrichtung der Davis Cup Partie am Qualifikationswochenende des ATP-Turniers in Stuttgart ist die Zustimmung des Internationalen Tennisverbandes ITF, die bei einer ersten Ortsbesichtigung bereits signalisiert wurde.

Mit welchem Team Deutschland um den Einzug in das erste Halbfinale seit 2007 spielt, wird Kühnen erst zehn Tage vor Beginn der Partie bekannt geben. "Bis zur Nominierung habe ich noch mehr als zwei Monate Zeit. Mitentscheidend wird sein, wie sich die deutschen Spieler bis dahin insbesondere auf Sand präsentieren", betont der deutsche Teamchef. Der Sieger der Partie Deutschland gegen Frankreich trifft im Halbfinale vom 16. bis 18. September auf die USA oder Spanien.

Deutschland und Frankreich haben sich in der über 100jährigen Geschichte des Davis Cups bislang achtmal gegenüber gestanden. Nur zwei Begegnungen konnte die deutsche Mannschaft für sich entscheiden. Das letzte Aufeinandertreffen fand im März 2010 in Toulon statt. Damals unterlag das deutsche Team mit 1:4.

Pressekontakt:

Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V.
Hallerstr. 89   
20149 Hamburg
Telefon: 040/41178 - 250
Telefax: 040/41178 - 255
E-Mail:  presse@dtb-tennis.de
Internet: www.dtb-tennis.de

Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: