DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Fed Cup Team spielt mit Petkovic um den Aufstieg

Hamburg (ots) - Hamburg - Miami-Halbfinalistin Andrea Petkovic führt die deutsche Fed Cup Mannschaft am 16. und 17. April in der Stuttgarter Porsche Arena gegen die USA an. Die 23 Jahre alte Darmstädterin, die in der kommenden Woche erstmals unter den Top 20 der Weltrangliste zu finden sein wird, wurde von Teamchefin Barbara Rittner ebenso für das bevorstehende Heimspiel nominiert wie Julia Görges, Sabine Lisicki und Anna-Lena Grönefeld.

"Die US-Amerikanerinnen haben in den vergangenen beiden Jahren jeweils das Finale erreicht und sind damit eine besonders große Herausforderung", betont Rittner vor dem Aufstiegsspiel in die Weltgruppe. "Es bleibt abzuwarten, welche Spielerinnen die USA nach Stuttgart schicken. Ich gehe aber davon aus, dass Venus Williams mit dabei sein wird."

Die Nummer eins im deutschen Team ist Andrea Petkovic, die mit ihren jüngsten Erfolgen über die Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark und Top-10-Spielerin Jelena Jankovic aus Serbien einmal mehr für Aufsehen sorgen konnte. "Andrea hat schon mehrfach gezeigt, dass sie auf Augenhöhe mit den Besten der Welt ist. Auch im Fed Cup hat sie sich zu einer festen Größe entwickelt und wird bei der bevorstehenden Partie gegen die USA eine zentrale Rolle spielen", so die deutsche Teamchefin. Bei den beiden zurückliegenden Fed Cup Begegnungen gegen Slowenien und Frankreich hatte die aktuelle Nummer 23 der Welt jeweils ihre beiden Einzel gewonnen.

Auch die Weltranglisten-35. Julia Görges, die vor knapp zwei Monaten in Maribor ihren ersten Sieg im Fed Cup feiern konnte, steht erneut im Aufgebot von Barbara Rittner: "Julia hat sich in den zurückliegenden Monaten an die Top 30 herangearbeitet und immer wieder angedeutet, welches Potential in ihr steckt. Ich glaube fest daran, dass ihr das auch vor heimischem Publikum gegen die USA gelingen wird." Anfang Februar hatte Görges mit ihrem Zwei-Satz-Erfolg über Masa Zec-Peskiric für die Entscheidung in der Partie gegen Slowenien gesorgt und die Chance auf den Wiederaufstieg der deutschen Mannschaft in die Weltgruppe gewahrt.

Für Sabine Lisicki bedeutet die Nominierung von Barbara Rittner das Ende ihrer zweijährigen Fed Cup Abstinenz. Die 21jährige, die in der aktuellen Weltrangliste auf Position 217 zu finden ist, hatte zuletzt im April 2009 für Deutschland gespielt. Damals steuerte sie beim 3:2-Sieg gegen China in Frankfurt am Main zwei Punkte bei. "Sabine hat in Miami mit dem Erreichen der dritten Runde gezeigt, dass sie auf dem Weg zurück zu alter Stärke ist. Sie war bei ihren bisherigen Einsätzen im Fed Cup immer eine Leistungsträgerin und ich weiß, dass sie sich in Stuttgart immer besonders wohl gefühlt hat", begründet die deutsche Teamchefin ihre Wahl. "Außerdem habe ich nicht vergessen, dass Sabine bei ihrem Turniersieg vor zwei Jahren in Charleston auf Sand Venus Williams besiegt hat."

Komplettiert wird das deutsche Team von Anna-Lena Grönefeld, die seit ihrem Fed Cup Debüt im April 2004 insgesamt zwölf Partien für Deutschland bestritten hat und sowohl im Einzel (11:7) als auch im Doppel (6:3) eine positive Bilanz aufweisen kann. Barbara Rittner über die 25 Jahre alte Nordhornerin: "Anna hat sich im Fed Cup stets hervorragend präsentiert und tolles Tennis gespielt. Mit ihrer langjährigen Erfahrung ist sie für unser junges Team immer enorm wichtig gewesen und ich bin überzeugt davon, dass ihre Stärken auch gegen die USA zum Tragen kommen werden." Anna-Lena Grönefeld wird in der aktuellen Doppel-Weltrangliste an Position 53 geführt. Im Einzel ist sie auf Platz 255 zu finden.

Deutschland und die Vereinigten Staaten haben sich in der Geschichte des Fed Cup bislang zwölfmal gegenübergestanden. Viermal konnten die deutschen Damen das Duell der beiden Tennisnationen für sich entscheiden. Während sich das Team von Barbara Rittner Anfang Februar mit einem souveränen 4:1-Erfolg über Slowenien seinen Platz in der Relegation sicherte, mussten die US-Amerikanerinnen in Belgien eine 1:4-Niederlage hinnehmen und spielen damit gegen den Abstieg aus der Weltgruppe.

Tickets für die Fed Cup Partie Deutschland gegen die USA sind telefonisch unter 0711/255 55 55 sowie im Internet auf www.easyticket.de zu haben. Tageskarten kosten jeweils 25 Euro, der Preis für eine Dauerkarte beträgt 40 Euro.

Pressekontakt:

Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V.
Hallerstr. 89  I  20149 Hamburg
Telefon: 040/41178 - 250
Telefax: 040/41178 - 255
Email:  presse@dtb-tennis.de
Internet: www.dtb-tennis.de

Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: