HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Hexenschuss bei Mahdavikia

    Hamburg (ots) - Mehdi Mahdavikia zog sich im Trainingslager im spanischen La Manga einen Hexenschuss zu. Nach der Ankunft am Mittwoch (18.01.06) in Hamburg unterzog sich der Perser einer Kernspintomographie. "Unser Befund hat sich bestätigt. Der Einsatz gegen den 1. FC Nürnberg ist fraglich", so HSV-Mannschaftsarzt Dr. Gerold Schwartz. Mahdavikia wird in den nächsten Tagen mit Spritzen und Massagen behandelt.

Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.
Pressesprecher
Jörn Wolf
Telefon: +49(0)40 4155 1100
Fax: +49(0)40 4155 1060
E-Mail: joern.wolf@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: