HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Frauen-Bundesliga: Niederlage in Essen

    Hamburg (ots) - Frauen-Bundesliga: Niederlage in Essen

    In einem vorgezogenen Spiel des 9. Spieltages der Frauen-Bundesliga unterlag der HSV bei der SG Essen-Schönebeck mit 0:3 (0:0). Dabei konnte der HSV in keiner Phase an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. Es zeigte sich deutlich, dass der HSV die verletzungsbedingten Ausfälle von Katharina Grießemer, Janka Rohrberg, Kathrin Patzke und Marion Wilmes nicht kompensieren konnte. Der SG Essen-Schönebeck reichte eine durchschnittliche Leistung, um einen nervösen und verunsicherten HSV zu bezwingen. Der HSV belegt dennoch weiterhin Platz 3 in der Tabelle.

    Regionalliga Nord: Deutlicher Sieg für HSV II

    In der Regionalliga Nord der Frauen kam die zweite Mannschaft zu einem ungefährdeten 4:1-Sieg über SV Ahlerstedt/Ottendorf. In einer zu jedem Zeitpunkt überlegen geführten Partie, konnte neben der zweifachen Torschützin Denise Lehmann insbesondere Vanessa Schröer gefallen, die viel Druck über die rechte Außenbahn entwickelte. Auch Anna Steckel, die sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen konnte, wusste durch ihr kluges Spiel zu überzeugen. Den vierten Treffer erzielte Johanna Borkowski. Das Team von Trainerin Claudia von Lanken belegt mit einem Spiel Rückstand Platz 2 in der Tabelle der Regionalliga Nord.

    Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

    HEBC - HSV III 0:1        Tor für den HSV: Manuela Laukat

Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.
Pressesprecher
Jörn Wolf
Telefon: +49(0)40 4155 1100
Fax: +49(0)40 4155 1060
E-Mail: joern.wolf@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell