Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von VDI Verein Deutscher Ingenieure

21.08.2018 – 09:46

VDI Verein Deutscher Ingenieure

Umsetzung der Reformen im Emissionsrechtehandel

Umsetzung der Reformen im Emissionsrechtehandel
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

VDI-Pressemitteilung

Emissionsrechtehandel: Umsetzung der Reformen der 4. Handelsperiode

VDI-Expertenforum am 13. November 2018 in Düsseldorf

Am 13. November 2018 findet das 19. VDI-Expertenforum Emissionshandel statt, das gemeinsam mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Umweltbundesamt von der VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss durchgeführt wird. Diskutiert werden aktuelle Aspekte des Emissionsrechtehandels und weitere Klimaschutzbestrebungen in Deutschland sowie deren Auswirkungen auf die deutsche Industrie.

Durch die Reform des Emissionsrechtehandels in der 4. Handelsperiode will die EU-Kommission der ursprünglichen Idee dieses marktwirtschaftlichen Instruments gerecht werden. Gleichzeitig soll aber auch die Wettbewerbsfähigkeit, insbesondere der stark betroffenen energieintensiven Industrie, erhalten bleiben.

Auf die konkrete Umsetzung und die Situation, insbesondere für deutsche Unternehmen, will sich das VDI-Expertenforum Emissionshandel fokussieren. Darüber hinaus wird ein Überblick gegeben, welche weiteren Bestrebungen neben dem Emissionshandel in Deutschland zum Schutz des Klimas (Klimaschutzplan, Kohleausstieg) angedacht sind und welche Auswirkungen diese für die betroffenen Industrien haben können.

Wegen Renovierungsarbeiten im BMU in Bonn ist in diesem Jahr das Maritim Hotel in Düsseldorf Veranstaltungsort. Im Kostendeckungsbeitrag von EUR 325,00 (225,00 ermäßigt) sind enthalten: Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränke, Teilnahmeurkunde auf Anfrage. Weitere Informationen und Anmeldung: www.vdi.de/emissionshandel2018.

Fachlicher Ansprechpartner im VDI:

Dipl.-Ing. Peter Plegnière

VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss

Telefon: +49 211 6214-552

Telefax: +49 211 6214-91552

E-Mail: plegniere@vdi.de

Der VDI - Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 150.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestalten wir die Zukunft aktiv mit. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Beste Grüße

--
Stephan Berends
Public Affairs und Kommunikation

VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Tel: +49 211 6214-276
Fax: +49 211 6214-156
presse@vdi.de
www.vdi.de