Verband Deutscher Papierfabriken (VDP)

Geschenkpapier: Klassische Farben im Trend - Immer ins Altpapier

Bonn (ots) - Die diesjährige Weihnachtskollektion von Geschenkpapieren ist geprägt durch viele klassische Farben aber auch durch Farbkompositionen wie z.B. Brauntöne kombiniert mit einem starken Dunkelrot oder mit einem Azurblau. Nach Angaben des Verbandes Deutscher Papierfabriken ist dabei nach wie vor Geschenkpapier mit geometrischen Formen wie Streifen oder Linien angesagt. Wer es ausgefallener mag, der kann zu Ornamenten, oder Paisleymuster, angelehnt an orientalische Vorlagen greifen.

Wichtig ist die richtige Menge Papier. Zu groß geratene Verpackungen sollte man abschneiden oder noch besser gezielt falten. Und ganz wichtig: Nach Gebrauch gehört das Geschenkpapier nicht in den Abfall sondern in die Altpapiertonne.

Geschenkpapier kann unbesorgt ins Altpapier gegeben werden und trägt dazu bei, die hohen Recyclingquoten in Deutschland aufrecht zu erhalten. Für 100 Tonnen neues Papier setzt die deutsche Papierindustrie im Jahr 72 Tonnen Altpapier ein, insgesamt rund 16,2 Millionen Tonnen. Mit ihrer Altpapiereinsatzquote liegt sie weltweit an der Spitze. In Deutschland werden 76 Prozent der verbrauchten Papiere wieder eingesammelt und dem Recycling zugeführt. Jede Geschenkverpackung, die nach Gebrauch in der Altpapiertonne landet, trägt zur Ressourcenschonung bei.

Pressekontakt:

Gregor Andreas Geiger
Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Director Press and Public Relations
Verband Deutscher Papierfabriken e.V.
German Pulp and Paper Association
Adenauerallee 55
D-53113 Bonn
FON +49 (0) 2 28 2 67 05 30
FAX +49 (0) 2 28 2 67 05 50
Mobil +49 (0) 1 72 2 53 45 52
www.vdp-online.de

Original-Content von: Verband Deutscher Papierfabriken (VDP), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband Deutscher Papierfabriken (VDP)

Das könnte Sie auch interessieren: