Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Entführung im Irak - HELP weiterhin mit lokalen Mitarbeitern im Irak tätig - Interviews mit deutschem Mitarbeitern in Amman

    Bonn (ots) - Bonn/Amman: Angesichts der Entführung von Frau Osthoff im Irak können wir den Redaktionen Interviews mit einem deutschen Mitarbeiter von HELP - Hilfe zur Selbsthilfe in Amman vermitteln.

    Der Kollege war bis zum September 2004 in den Minenräumprojekten von HELP im Zentralirak tätig und koordiniert seitdem unsere Projekte von Amman aus. Er ist in ständigem Kontakt mit unseren lokalen Kollegen und besitzt ausgezeichnete Kenntnisse der Situation im Irak.

    HELP ist seit April 2003 mit Projekten der Wasserversorgung und Minenräumung im Irak tätig und wird seine Projekte fortsetzen.

    Interviewwünsche bitte telefonisch über den unten genannten Kontakt.

Pressekontakt:
Berthold Engelmann
Pressesprecher
HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Reuterstr. 39, 53115 Bonn
Fon: +49 228 915 29 29, Fax: +49 228 915 29 99
Mobil: +49 173 708 2553
engelmann@help-ev.de / www.help-ev.de

Original-Content von: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: