Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Erdbeben Nepal: Help-Rettungsteam im Einsatzgebiet
Nothilfefonds auf 50.000 Euro angehoben

Bonn/Kathmandu (ots) - Das gemeinsame Rettungsteam von "Help - Hilfe zur Selbsthilfe" und "@fire" ist gestern Abend in Kathmandu eingetroffen. Seit heute sind die Feuerwehrleute aus Deutschland zusammen mit einem britischen Team zur Bergung von Erdbebenopfern im Dorf Sundarijal am Fluss Bagmati, rund 15 km nordöstlich von Kathmandu im Einsatz.

"Viele entlegene Dörfer außerhalb von Kathmandu sind noch nicht erkundet. Deshalb haben wir uns entschieden, unseren Einsatz gerade auf diese Dorfregionen zu fokussieren.", berichtet Sebastian Stenzel, Sprecher des Einsatzteams vor Ort.

Zwei weitere Einsatzkräfte von Help, Heinrich Schulz und Guido Krauss, werden heute in Nepal eintreffen. Die beiden Ingenieure und erfahrenen Not- und Entwicklungshelfer werden bei der Nothilfe direkt an den Wiederaufbau denken. "Nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe mit dem Ziel für die betroffenen Menschen bessere Zukunftsperspektiven zu schaffen, ist unser Programm.", so Help-Geschäftsführerin Karin Settele.

Nach dem schweren Beben, das sich am Samstag um 11.56 Uhr Ortszeit nahe der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu ereignete, erschweren etliche Nachbeben die Einsätze der Hilfsorganisationen. Die Einreise von Helfern über den Flughafen Kathmandu ist aus Kapazitätsgründen stark eingeschränkt. 6,6 Mio. Menschen leben in der vom Erdbeben betroffenen Region. Die Zahl der Opfer steigt weiter an. Das gesamte Ausmaß der Katastrophe kann erst nach Erkundung der verschütteten Dorfregionen erfasst werden.

Achtung Redaktionen: Sebastian Stenzel (deutschsprachig), Sprecher des Einsatzteams in Nepal, steht für Interviews vor Ort telefonisch zur Verfügung. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Pressestelle.

Help ist Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft, dem Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen, die im Katastrophenfall gemeinsam schnelle Hilfe leisten.

Help und Aktion Deutschland Hilft bitten um Spenden für die Erdbebenopfer in Nepal:

Help - Hilfe zur 
Selbsthilfe 
Stichwort: Erdbeben Nepal 
Spendenkonto 2 4000 3000 
Commerzbank Bonn, BLZ 370 800 40 
IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00 
BIC: DRES DE FF 370 
Aktion Deutschland Hilft 
Stichwort: Erdbeben Nepal 
Spendenkonto: 10 20 30 
Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 
IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30 
BIC: BFSWDE33XXX 

Pressekontakt:

Bianca Kaltschmitt
Leiterin Kommunikation
Fon: 0228 91529-11
Mobil: 0172 2559668
kaltschmitt@help-ev.de, www.help-ev.de

Original-Content von: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: