PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Tungsten TRYCON mehr verpassen.

24.02.2021 – 11:01

Tungsten TRYCON

Geldanlage: Dies sind die Alternativen zu Aktien, Immobilien und Gold

Frankfurt am Main (ots)

Früher war alles einfacher: In ein ausgewogenes Anlageportfolio gehörten neben Aktien, mit denen man am wirtschaftlichen Wachstum und am Erfolg von Unternehmen partizipiert, auch festverzinsliche Papiere in Form von Staatsanleihen.

Und im Jahr 2021? Während die Aktienmärkte auf Allzeithochs klettern, bleiben die Zinsen historisch niedrig. Für deutsche Staatsanleihen gibt es - mit Ausnahme der Papiere mit 30-jähriger Laufzeit - ausschließlich negative Renditen. Mit Bundesanleihen lässt sich kaum mehr Geld verdienen, finden auch acht von zehn Anlegern in einer jüngst abgeschlossenen Umfrage der Investmentgesellschaft Tungsten Capital. Jeder zweite Anleger denkt, dass die Funktion als Gegengewicht zu Aktien und zur Depotabsicherung aktuell verloren geht.

Suche nach Alternativen

Welcher Ersatz kommt für Staatsanleihen in Frage? Viele Anleger versuchen derzeit, den Aktienanteil in ihren Portfolios weiter auszureizen. Zinsumfeld und Geldpolitik der Notenbanken treiben viele Marktteilnehmer buchstäblich in Sachwerte, die Dividenden beziehungsweise Werterhalt oder Wertsteigerungen versprechen: Aktien, Immobilien sowie Edelmetalle, vornehmlich Gold. Das Problem: Mit der Erhöhung der Chancen an den Aktienmärkten geht so in der Regel auch eine Erhöhung des Risikos einher.

Vielversprechend: Von steigenden und fallenden Märkten profitieren

Als echte Alternative bieten sich Lösungen auf Basis künstlicher Intelligenz (KI) an, die so konzipiert sind, dass sie explizit unkorrelierte Ergebnisse liefern. Der Publikumsfonds Tungsten TRYCON AI Global Markets (WKN: HAFX29) kann sowohl Long als auch Short gehen und - je nach Ausrichtung - eine dynamische Schutzfunktion für das Portfolio übernehmen. Anders als Immobilen, die sich aufgrund ihrer Illiquidität eigentlich nicht als Ersatz für Staatsanleihen anbieten, ist der Fonds täglich handelbar.

Der TRYCON AI Global Markets ist mit dieser KI-Strategie seit über sieben Jahren am deutschen Markt aktiv und wertet täglich eine siebenstellige Zahl an Daten für seine Anleger aus. Das Fondsvermögen beträgt derzeit rund 65 Millionen Euro. Im Gesamtjahr 2020 erzielte der Fonds eine Wertsteigerung von 6,22 Prozent. Aufgrund des Einsatzes maschineller Intelligenz kann der Fonds auch in schwierigen Börsenphasen ohne emotionale Befangenheit auf Richtungswechsel an den Märkten reagieren. So erwirtschaftete der Fonds zum Ausbruchszeitpunkt der Corona-Pandemie, in der marktbreit signifikante Notverkäufe und Verluste stattfanden, ein Plus von mehr als 5 Prozent.

Die Korrelation des Fonds mit dem europäischen und weltweiten Aktienmarkt liegt bei nahezu null. Zum Vergleich: Mit einer Korrelation von 0,83 beziehungsweise 0,84 bewegen sich dagegen europäische Immobilienwerte und gängige Liquid Alternatives fast im Gleichschritt mit den europäischen Aktienmärkten (Basis: Monatszahlen Januar 2008 bis Januar 2021).

Erklärvideo zum KI-Fonds

Aufgrund steigender Aktienquoten in privaten und institutionellen Portfolios wird die Frage nach einem Gegengewicht, das die ursprünglichen Aufgaben von Staatsanleihen wahrnimmt, immer dringlicher. Ein Erklärvideo für einen schnellen Einstieg in die Strategie des TRYCON-Fonds sowie weitere Informationen zu den Themen Diversifikation und Risikotragfähigkeit von Portfolios finden Sie hier: https://tungsten-funds.com/trycon-der-fonds.

***

Über Tungsten TRYCON

Die in Frankfurt am Main ansässige Tungsten Capital Management GmbH ist eine BaFin-regulierte, unabhängige Asset Management Gesellschaft mit einem verwalteten Vermögen von über 500 Millionen Euro. Mit dem Tungsten TRYCON AI Global Markets (WKN: HAFX29) bietet die Gesellschaft einen stark diversifizierenden Absolute Return Fonds, der Anlegern Zugang zu neuen Datenanalyse-Technologien und Künstlicher Intelligenz (KI) bietet. Der Fonds wurde mehrfach mit internationalen Awards ausgezeichnet. Die beiden Portfoliomanager Pablo Hess und Michael Günther forschen seit dem Jahr 2000 am Themenfeld "Künstliche Intelligenz" sowie an deren Anwendung auf die Finanzmärkte. In der Einbindung künstlicher Intelligenz für Investmententscheidungen gehören beide zu den Pionieren in Deutschland.

Kontakt TRYCON-Team:

Michael Günther, Pablo Hess
Entwickler und Portfoliomanager
E: mg@tungsten-funds.com
T: +49 69 710 426 622

Original-Content von: Tungsten TRYCON, übermittelt durch news aktuell