Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von artnet AG Berlin

01.07.2013 – 14:39

artnet AG Berlin

Neue Auktion ab 2. Juli 2013: Keramik von Picasso bei artnet (BILD)

Neue Auktion ab 2. Juli 2013: Keramik von Picasso bei artnet (BILD)
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin/New York (ots)

Die weltweit führende Online-Kunstplattform artnet setzt auch im Sommer 2013 ihre Serie außergewöhnlicher Auktionen fort. Vom 2. bis 11. Juli stehen mehr als 50 Keramiken von Pablo Picasso zum Verkauf. Diese Arbeiten mit Schätzpreisen von 2.000 bis 250.000 US-Dollar geben einen hervorragenden Überblick über die faszinierende Gestaltungskraft des spanischen Ausnahmekünstlers (1881 bis 1973) auch jenseits der Malerei. Im Mittelpunkt der Auktion steht eine Schale mit dem Titel "Plat Visage Masque Putoise" aus dem Jahr 1947 im Format 32,1 x 37,9 cm (Abbildung).

Picasso hatte 1947 ein Atelier in dem französischen Ort Vallauris bezogen, nachdem er im Jahr zuvor bei der jährlichen Töpferausstellung zufällig Suzanne und Georges Ramie, die Eigentümer einer Keramikfabrik - der Werkstatt Madoura - getroffen hatte. Picasso fand nach ersten Versuchen sehr schnell Freude an der Arbeit mit dem neuen Werkstoff. Seine Vorgehensweise war wie immer unorthodox: er schuf Faune und Nymphen, goss die Erde wie Bronze, dekorierte und bemalte Kannen, Platten, Teller und Schüsseln, meist mit seinen Lieblingsmotiven wie Stierkampf, Frauen, Eulen oder Ziegen. Er war auch hier ähnlich kreativ wie in der Malerei: er erfand eine weiße Tonmasse aus nicht emaillierter, mit Reliefs versehener Keramik, er sprengte den traditionellen Produktrahmen und verhalf dem Ort zu internationaler Berühmtheit. In zwei Jahrzehnten schuf Picasso eine große Anzahl herausragender und ungewöhnlicher Originalwerke.

Die Keramik "Plat Visage Masque Putoise" stammt aus der Privatsammlung von Jacqueline Roque, der zweiten Frau Picassos. Er traf sie in der Werkstatt Madoura, wo sie als Keramikverkäuferin arbeitete. Sie wurde ab 1953 seine neue Lebensgefährtin, nachdem ihn Francoise Gilot verlassen hatte. Von ihrer Heirat im Jahr 1961 bis zum Tod Picassos im Jahr 1973 war sie seine Muse. Die Echtheit der Keramik wurde von Picasso's Tochter, Maya Widmaier-Picasso bestätigt. Der Schätzpreis für das Los liegt bei 180.000 bis 250.000 US-Dollar.

Alle Arbeiten der Auktion sind zu sehen unter http://www.artnet.com/auctions/all-artworks/

Pressekontakt:

Hermann Zimmermann
Engel & Zimmermann AG
info@engel-zimmermann.de

artnet AG IR@artnet.com - Tel. +49 (30)20917820

Original-Content von: artnet AG Berlin, übermittelt durch news aktuell