Alle Storys
Folgen
Keine Story von Spica Verlag GmbH mehr verpassen.

Spica Verlag GmbH

Neuerscheinung - Strafbar - 15 Geschichten, die Einblicke in die Arbeit der Rostocker Kripo vor, während und nach der politischen Wende geben

Neuerscheinung - Strafbar - 15 Geschichten, die Einblicke in die Arbeit der Rostocker Kripo vor, während und nach der politischen Wende geben
  • Bild-Infos
  • Download

Wenn ein Arzt Anhaltspunkte für einen nichtnatürlichen Tod findet oder er aufgrund der Gesamtumstände die Todesart als ungeklärt ansieht, ist die Polizei zu benachrichtigen. Die Ursache für die fehlerhafte Feststellung des Todes ist eine zumeist unzureichende Leichenschau. Sie resultiert oft aus einer diffusen Gemengelage aus Zeitdruck, Desinteresse, falsch verstandenem Pietätsgefühl gegenüber den Angehörigen und ärztlichem Selbstverständnis, der Arzt als Helfer. Dazu kommt sehr oft die mangelnde fachliche Befähigung. Jeder Arzt, gleich welcher Fachrichtung, ist zur Leichenschau und Ausstellung des Totenscheines berechtigt. Rechtsmedizinisches Wissen ist nicht erforderlich. Wie sieht damit der Alltag der Leichenschau in Deutschland aus? Selten werden Tote untersucht, lautet die Feststellung von einem, der es wissen muss.

Ich wurde 1952, im chinesisches Sternzeichen Wasser Drache, in Dresden geboren und bin dort aufgewachsen. Im ersten Berufsleben war ich Seemann, im zweiten Kriminalist. Wen wundert es da, dass mein Hauptakteur Matthias, Kriminalist bei der Rostocker Kripo, authentische Züge trägt. In die von mir erzählten Fälle haken sich also nicht nur die Erinnerungen aus meiner Seefahrerzeit ein.

Heute, als Pensionär, gehe ich meinen Hobbys und Neigungen nach, bin Skipper und Segel-, Tai Chi-/Qigong-Lehrer, Geschichtenschreiber.

Fragt man mich, wo ich wohnt, lautet die Antwort: In Rostock, zehn Minuten vom Meer, denn ohne die See kann ich nicht leben. Einmal Seemann immer Seemann, sagt man. Auf mich trifft es wohl zu.

Warum schreibt ich?
Irgendwann habe ich begonnen, meine Gedanken aufzuschreiben und hast du einmal damit angefangen, deine Einfälle zu notieren, ohne zu wissen, nicht zu wollen, dass etwas Bestimmtes daraus wird, wirst du nicht mehr damit aufhören können. Aus den Worten wurden Zeilen, Seiten, Geschichten. Ich hatte einen Platz für die Bilder in meinem Kopf gefunden, die ich gleich einem Buch jederzeit hervorholen kann. Nun ist daraus ein wirkliches Buch entstanden, das ich immer aus dem Regal nehmen und wieder zurücklegen kann.

Es beinhaltet fünfzehn Geschichten von Kleinganoven über ein Bankräuberpärchen, Mord im Milieu, Kindsmord bis hin zum Doppelmord. Wenn Sie Einblicke in die Ermittlungen und die Funktion der Organisation Polizei, vor, während und nach der politischen Wende 1989 gewinnen möchten, ist es genau die richtige Lektüre.

Herzlichst Ihr

Nicolai Ludwig, Autor, Kriminalist und Seemann a.D.

Spica Verlag GmbH

Frau Kathrin Kolloch

Liepser Weg 8

17237 Blumenholz

fon  ..: +49 (0)395 / 57 06 89 19 
web  ..: https://spica-verlag.de/
email :  presse@spica-verlag.de