Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von mandaro GmbH

29.11.2019 – 13:35

mandaro GmbH

Eine einmalige Erinnerung an die Schulzeit

Eine einmalige Erinnerung an die Schulzeit
  • Bild-Infos
  • Download

Die letzten Klausuren sind erfolgreich geschrieben, endlich ist das Abitur geschafft. Mit dem Ende der Schulzeit bricht ein neuer Lebensabschnitt an, der voller neuer Möglichkeiten und Chancen steckt. Um die Erinnerungen an die vergangenen Erfolge, gemeinsamen Momente und langjährigen Freundschaften für die Ewigkeit festzuhalten, lassen Abschlussjahrgänge eine eigene Abizeitung drucken. Eine schöne ebenso wie wertvolle Tradition, die zur Rückbesinnung einlädt und einmalige Augenblicke auf ganz individuelle Art und Weise bewahrt.

Für die meisten angehenden Absolventen ist die Erstellung eines Abibuchs das erste Mal, dass sie ein kreatives Projekt dieser Größenordnung angehen. Bevor man das fertige Werk endlich in den Händen halten kann, muss eine Bandbreite an Herausforderungen gemeistert werden. Hier kommt es nicht nur auf eingespieltes Teamwork an, sondern auch auf die richtige Organisation. Umso wichtiger ist es, sich bereits vor der eigentlichen Umsetzung einen Überblick über die planerischen Aspekte zu verschaffen.

Struktur sorgt für reibungslose Abläufe

Die Erstellung einer Abibuchs ist eine lohnenswerte, aber auch zeitaufwendige Aufgabe. Daher sollte möglichst frühzeitig mit der Planung angefangen werden, um wichtige Freiräume während der Klausurphase zu schaffen. Klar, das Lernen hat immer oberste Priorität. Im Optimalfall fällt der Startschuss zu Beginn der Oberstufe, also rund zwei Jahre vor den Prüfungen. Zunächst müssen die einzelnen Zuständigkeiten geklärt und zugewiesen werden, um eine klare Grundlage für die weitere Planung zu schaffen. Den bestimmenden Dreh- und Angelpunkt bildet dabei das Abibuch-Komitee, welches aus verschiedenen Arbeitsgruppen besteht.

In der Regel gehört dazu die Redaktion, welche für die inhaltlichen Bausteine zuständig ist, das Design-Team, welches sich um das Layout und die Fotos kümmert, sowie das Organisations-Team, welches die Kommunikation mit den Mitschülern und Lehrern, die Regelung der Finanzierung und die Wahl des Druckdienstleisters übernimmt. Weiterhin sollte in jeder Arbeitsgruppe ein hauptverantwortlicher Ansprechpartner bestimmt werden, der bei Fragen weiterhelfen kann und den Zeitplan im Blick behält. Außerdem ist es empfehlenswert, einen oder mehrere Protokollanten zu ernennen, um die Ergebnisse der Komitee-Meetings für alle festzuhalten.

Elemente einer Abizeitung

Sobald die Teams zusammengestellt und die Zuständigkeiten geklärt wurden, geht es an die Planung des inhaltlichen Aufbaus. Eines vorweg: Bei der Umsetzung einer Abizeitung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Je origineller, desto besser. Trotzdem können bewährte Kategorien eine hilfreiche Stütze bei Ideensuche sein. Nach einem feierlichen Vorwort und dem Inhaltsverzeichnis, stehen natürlich die Mitschüler an erster Stelle. Hier erfreuen sich individualisierte Steckbriefe großer Beliebtheit. Sie bieten allen Abiturienten ausreichend Platz, um sich gestalterisch miteinzubringen und ein persönliches Andenken zu kreieren.

Häufig werden auch die Lehrer darum gebeten, ein oder zwei Seiten zu einem ihrer Kurse beizutragen. Darüber hinaus bieten vergangene Ausflüge und Kursfahrten ausreichend Material - sowohl was die Fotos, aber auch die gemeinsamen Momente betrifft. Auch Jahrgangsumfragen à la "Wer wird Bundeskanzler/in?" oder "Wer ist der größte Partylöwe?" sind eine populäre Kategorie. Nicht zuletzt offerieren Anbieter von Abizeitungen wie die mandaro GmbH aus Berlin die Möglichkeit eines Sponsorings, welches die finalen Druckkosten zusätzlich senkt.

Geht es um das übergeordnete Design und die einzelnen Layout-Elemente, bietet das gewählte Abi-Motto einen guten Ausgangspunkt. Wenn die Bildwelt zur Wortwahl passt, steht einem einheitlichen und interessanten Konzept nichts mehr im Weg. Ob seriös, witzig, verspielt oder kunterbunt: Unabhängig von den stilistischen und inhaltlichen Fragen bleibt es wichtig, dass der einzigartige Charakter des Jahrgangs zur Geltung kommt. So schafft man mit dem Abibuch eine unverwechselbare Erinnerung, die ihre Besitzer auch lange nach der Schulzeit begleitet.

Weitere Informationen unter https://www.mandaro.de/abizeitungen.aspx

mandaro GmbH
Eiswerderstr. 18
13585 Berlin
Tel.: 030 32 51 33 - 0
Fax.: 030 32 51 33 - 10
E-Mail: presse@mandaro.de
Web: https://www.mandaro.de

Geschäftsführung: Karam Samhat
Handelsregister: AG Berlin-Charlottenburg
HRB: HRB 97337 B
USt.-ID: DE 814419525 

Weitere Meldungen: mandaro GmbH
Weitere Meldungen: mandaro GmbH